Zurück zur Übersicht
© iStock/manop1984

Der SES – die Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit – ist die führende deutsche Entsendeorganisation für ehrenamtliche Fach- und Führungskräfte im Ruhestand. Seine Expertinnen und Experten geben rund um den Globus Hilfe zur Selbsthilfe.

Der SES sucht ständig Fach- und Führungskräfte, insbesondere im Bereich der Medizin. Ob Chirurgie, Kardiologie, Neurologie oder Ophthalmologie, Pulmologie oder Stomatologie – Expertinnen und Experten aus dem Gesundheitswesen sind immer willkommen!

Zurzeit sind beim SES fast 12.000 Fachleute registriert. Seit seiner Gründung im Jahr 1983 hat der SES über 30.000 Einsätze in mehr als 160 Ländern durchgeführt.

Unterstützung aus dem Bereich Medizin war zum Beispiel hier gefragt:

  • Äthiopien: Schulungen in Augenheilkunde
  • China: Behandlung von Infektionen des zentralen Nervensystems
  • Nepal: Neue internistische und chirurgische Operationsverfahren
  • Peru: Training an modernen Endoskopie-Geräten
  • Republik Moldau: Methoden zur Krebsvorsorge
  • Uganda: Neue Techniken bei chirurgischen Eingriffen

Über den Senior Experten Service (SES)

Träger des SES sind die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft: der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH). Finanzielle Unterstützung für seine Aktivitäten im Ausland erhält der SES vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Engagement des SES für Auszubildende in Deutschland.

Kontakt:

Dr. Elisabeth Sümmermann, Dr. Wolf-Rüdiger Dingels
Fachbereich Medizin
0228 26090-3627
e.suemmermann@ses-bonn.de, w.dingels@ses-bonn.de

Ablauf eines SES-Einsatzes
Verhaltenskodex
Kurzinformation - Weltdienst 30+
Einsatzbedingungen

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.