Zurück zur Übersicht

Berlin, September 2015: Dr. med. Jörg-Andreas Rüggeberg ist neuer Vizepräsident der Gemeinschaft Fachärztlicher Berufsverbände (GFB). Der Vizepräsident des Berufsverbandes der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC) Dr. Rüggeberg wurde im September bei der Mitgliederversammlung des GFB zum Nachfolger von Prof. Dr. med. Hans-Peter Bruch gewählt. Als niedergelassener Chirurg und Unfallchirurg ist Rüggeberg seit Jahrzehnten in verschiedenen Gremien ärztlicher Standespolitik aktiv.

Die ohne Gegenstimmen erfolgte Wahl kam selbst für den Gewählten überraschend. Rüggeberg führte die GFB bereits von 1999 bis 2009 als Präsident und strebte nach seinem Rücktritt keine neuerlichen Ämter an, dennoch hat er sich zur Übernahme der Funktion bereit erklärt. „Angesichts der Notwendigkeit, innerhalb der Fachärzteschaft globale, fachübergreifende Themen zu diskutieren und gegenüber Dritten pointiert zu vertreten, möchte ich erforderliche organisatorische und vor allem inhaltliche Veränderungen angehen und Vorschläge entwickeln, die GFB grundlegend neu zu strukturieren“, so Rüggeberg zu seinem Antritt als Vizepräsident.

„Die GFB muss sich reduzieren auf die Kerninhalte fachärztlicher Interessensvertretung und darf sich nicht leiten lassen von Partikularinteressen Einzelner“, erklärte Rüggeberg. „Löwe und Gazelle eint nur die gemeinsam bewohnte Savanne. Insofern muss die Landschaftsform gesichert werden, nicht das Gras für die einen oder das Fleisch für die anderen.“

Im Rahmen der nächsten Mitgliederversammlung wird noch in diesem Jahr über eine neue Struktur der GFB abgestimmt und im Anschluss ein neues Präsidium gewählt werden.

0

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.