Zurück zur Übersicht
© iStock/SerrNovik

Korrekte Rezepte: Initiative bekommt Preis für Patientensicherheit

Korrekt ausgestellte Rezepte sind für eine problemlose Versorgung der Patienten zentral. Besonders an der Schnittstelle von Klinikambulanz zu öffentlicher Apotheke können formal falsch ausgestellte Rezepte zu Zeitverzögerungen und Medikationsfehlern führen. Das Aktionsbündnis Patientensicherheit hat eine Initiative für mehr Rezeptqualität mit dem Deutschen Preis für Patientensicherheit 2017 ausgezeichnet: Das Projekt der Uni-Klinik Heidelberg hilft mittels einer zentralen Koordinationsstelle sowie einer elektronischen Rezeptschreibesoftware, Formfehlern bei der Rezeptausstellung vorzubeugen.

MEHR ZUM THEMA

Umfrage für Chefärzte: Status quo der perioperativen Medizin 2017

Weltweit wird die perioperative Behandlung in zunehmendem Maße von nicht-chirurgischer Kolleginnen und Kollegen betrieben. Diese Entwicklungen widersprechen dem traditionell ganzheitlichen Behandlungsanspruch der deutschen Chirurgie. Leider sind Details zu Struktur und Organisation der perioperativen Medizin in Deutschland derzeit nicht bekannt.

Die Befragung zur perioperativen Medizin stellt die Basis zukünftiger berufspolitischer und wissenschaftlicher Aktivitäten auf diesem Gebiet dar. Daher ist Ihre Teilnahme an dieser Umfrage sehr wichtig! Alle leitende Ärztinnen und Ärzte unter den BDC-Mitgliedern erhalten per E-Mail eine Einladung an der Umfrage teilzunehmen.

MEHR LESEN

Mediathek: Wissenstransfer – mobil, modern, flexibel

Alle Mitglieder der DGCH und des BDC können auf über 400 Medien der Mediathek der Deutschen und Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie zu Aus- und Fortbildungszwecken zugreifen. Das Gremium der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Medien (CAM) prüft kontinuierlich neue Beiträge und entscheidet über deren Aufnahme – so wird der Bestand stetig erweitert. Es können auch jederzeit neue Beiträge eingereicht werden.

ZUR MEDIATHEK

© iStock/EzumeImages

3sat: Sicherheitscheck im OP

Fehler analysieren statt sie zu verheimlichen: In Greifswald muss jeder Operateur seinen Patienten vor dem Eingriff persönlich kennenlernen – einer von vielen Schritten, hier Kunstfehler zu vermeiden.

Dieses Thema wird in einem Beitrag auf 3sat aufgegriffen.

ZUM BEITRAG

0

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

PASSION CHIRURGIE

Passion Chirugie 06/2017

im Fokus PLASTISCHE CHIRURGIE – PROBLEMLÖSUNG MIT TRADITION Im Laufe der

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.