Zurück zur Übersicht

Die Hernienchirurgie ist heute durch eine noch nie da gewesene Vielfalt an OP-Verfahren und verfügbaren Materialien bestimmt. Wie soll da ein breit ausgerichteter Chirurg den Überblick über alle möglichen OP-Techniken und Materialien behalten?

Alle Chirurgen scheinen sich inzwischen einig zu sein, dass es kein Idealverfahren für alle Hernien gibt. Gegenwärtig geht man vielmehr davon aus, dass ein maßgeschneidertes Vorgehen in der Hernienchirurgie sinnvoll ist. Doch gibt es hierzu weder konkrete Studienergebnisse oder gar nationale bzw. internationale Leitlinien. Jede/r scheint sein maßgeschneidertes Vorgehen durch eigene Erfahrungswerte selbst zu bestimmen.

Der Erfolg einer Maßschneiderei ergibt sich aus einer Vielzahl einzelner Komponenten. Das Ergebnis ist dabei jedoch nicht nur von der richtigen Auswahl aller Materialien und Techniken abhängig, sondern ganz entscheidend auch vom Schneider selbst.

Übertragen auf die Hernienchirurgie ist der Erfolg nicht nur von der OP-Technik und dem verwendeten Netzmaterial bzw. dessen Fixierung abhängig, sondern auch von der richtigen Patientenselektion und von den Fähigkeiten des Chirurgen.

Für eine Standardisierung des tailored approach fehlen bisher in der evidenzbasierten Medizin randomisierte Studien, die eine Differenzierung der einzelnen Hernienpatienten vornehmen. Auch bleibt der Einfluss der Risikoprofile für das Vorliegen einer sogenannten Herniose scheinbar weitgehend unberücksichtigt. Einen Ausweg aus dieser Misere könnten die großen Datensammlungen der Hernienregister bieten, um Antworten auf bisher ungelöste Fragen zu geben.

Einen besonderen Einfluss auf die Ergebnisqualität in der Hernienchirurgie hat jedoch ebenso eine gute Ausbildung des Chirurgen – diese ist ebenso wichtig wie die richtige Diagnostik und Indikationsstellung für einen Hernieneingriff.

Mit dieser Ausgabe wollen wir Ihnen einen Überblick über alle Möglichkeiten der modernen Hernien-Maßschneiderei geben. Eine Hilfestellung zur besseren Orientierung in einem besonders innovativen chirurgischen Segment zu geben – das ist das Ziel.

Mit kollegialen Grüßen

Ihr Ralph Lorenz

 

Lorenz R. Editorial Maßgeschneiderte Hernienchirurgie! Aber wie? Passion Chirurgie. 2014 April; 4(04): Artikel 01.

0

Autor des Artikels

Dr. med. Ralph Lorenz

1. Vorsitzender des BDC LV|BerlinVorstandsmitglied der Europäischen Herniengesellschaft (EHS); 2. Vorsitzender der Deutschen Herniengesellschaft (DHG)3+CHIRURGENKlosterstr. 34/3513581Berlin kontaktieren

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

PASSION CHIRURGIE

Passion Chirurgie 04/2014

Maßgeschneiderte Hernienchirurgie 2014 Die April-Ausgabe der Passion Chirurgie befasst sich

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.