Zurück zur Übersicht

Der BDC engagiert sich auf vielen Gebieten und vertritt hierbei die Interessen seiner Mitglieder. Dabei wird er von den Medien wahrgenommen.
Eine Auswahl der Reaktionen auf die Aktivitäten des BDC können Sie hier lesen.

Pressespiegel Ausgabe 11/2011

15/11 16:16 Management-krankenhaus.de


Die Arbeitsgruppe „Kennzahlen” des Verbandes für OP-Management beobachtet verschiedene Prozesse in Kliniken und vergleicht sie mit Ergebnissen anderer vergleichbarer Häuser.

03/11 13:49 Durchblick Gesundheit


Bildquelle: photoCD/Fotolia.com »Großes Bild Der Name ist Programm: „Vorsicht!Operation“ heißt ein neues Internetportal, das eine Gruppe von Chirurgen gegründet hat.

19/10 14:45 Aerzteblatt.de


Berlin/Wiesbaden – Den über den Facharztstandard hinausgehenden Facharztstatus für die neue spezialärztliche Versorgungsebene haben der Berufsverband der Deutschen Internisten (BDI) und der Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC) gefordert.

19/10 12:35 GFB – Der Facharztverband

Chirurgen und Internisten begrüßen den Ansatz des Gesetzgebers, im Versorgungsgesetz die strikte Trennung der stationären und ambulanten Versorgung durch die Einführung einer spezial(fach)ärztlichen Ebene aufzulockern.

19/10 11:39 BDI – Berufsverband Deutscher Internisten e.V


Berlin, Oktober 2011 – Chirurgen und Internisten begrüßen den Ansatz des Gesetzgebers, im Versorgungsgesetz die strikte Trennung der stationären und ambulanten Versorgung durch die Einführung einer spezial(fach)ärztlichen Ebene aufzulockern.

05/10 06:39 Welt Online


In keinem anderen europäischen Land haben Mediziner so wenig Zeit für ihre Patienten

28/09 06:51 Morgen Web


In Deutschland kommen zu viele Patienten unters Messer. Und zu wenige holen vor der Operation eine zweite Meinung ein. Ob ein vor kurzem von einem Heidelberger Professor ins Leben gerufenes Internet-Zweitmeinungsportal das Problem lösen kann, ist umstritten.

27/09 05:19 Ärzte Zeitung


Internisten und Chirurgen fördern die Entlastung von Ärzten durch die Delegation von ärztlichen Leistungen. Assistenten sollen vor allem den Papierkrieg in Praxen und Kliniken übernehmen.

16/09 08:01 Märkische Allgemeine


Das Interview von Herrn Frank Michalak, Chef der AOK Nordost lässt im Rahmen des geplanten Versorgungsgesetzes aufhorchen. Neben der besseren Bezahlung für Ärzte in unterversorgten Gebieten geht es aber auch im Versorgungsgesetz um eine verbesserte Attraktivität des Arztberufes und um die Aufweichung der Sektorengrenzen zwischen ambulanten und stationären Bereichen, gerade im ländlichen Bereich fern von Metropolen.

15/09 19:33 Aerzteblatt.de


Mit dem geplanten dritten Sektor für hochspezialisierte Leistungen greift der Gesetzgeber eine langjährige Forderung von Vertragsärzten wie Krankenhäusern auf.

15/09 11:23 MT-Serviceportal


Hannover (dpa/lni). Mehr Menschen liegen unterm Messer. Das hat die viertgrößte deutsche Krankenkasse KKH-Allianz festgestellt. Im vergangenem Jahr wurden 166 000 Operationen von Versicherten der Krankenkasse gezählt, 15 Prozent mehr als im Jahr 2006, teilte die KKH-Allianz in Hannover mit.

0

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.