Die Ausgaben der Passion Chirurgie

Passion Chirurgie 05/2016
Ausgabe 05/16
Passion Chirurgie 05/2016 close

Auszug aus dem Inhalt:

Orthopädie und Unfallchirurgie

Die Vielfalt der Chirurgie spiegelt sich in den acht Fachsäulen wider – dabei ist die „Orthopädie und Unfallchirurgie“ eine der stärksten Säulen. Durch die Änderung der Muster-Weiterbildungsordnung existieren Orthopädie und Chirurgie nun nicht mehr nebeneinander, sondern agieren miteinander. Auch die Berufsverbände sind dabei, gemeinsame Interessen auch gemeinsam zu vertreten und auf Ebene der Fachgesellschaften effektiv zu kooperieren.

In diesem Sinne haben wir eine Ausgabe mit dem Schwerpunkt „Orthopädie und Unfallchirurgie“ für Sie zusammengestellt. Sie werden unter anderem Artikel zum aktuellen Stand der Behandlung von Becken- und Azetabulumfrakturen, muskuloskelettaler Tumoren und Knieverletzungen finden, aber auch über die demografischen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf den Fachbereich.

Passion Chirurgie 04/2016
Ausgabe 04/16
Passion Chirurgie 04/2016 close

Auszug aus dem Inhalt:

Chirurgie in der Basisversorgung: Krise oder Renaissance?

Krise oder Renaissance? – Wie steht es um die Chirurgie in der Grund- und Regelversorgung, wie um die Chirurginnen und Chirurgen in den Krankenhäusern der Basisversorgung? Viel wurde in den letzten Jahrzehnten versucht, um ihre Situation zu verbessern, doch oft waren Fortschritte nur schwer und langsam zu erzielen. Reformen und Initiativen des Gesundheitswesens wurden energisch gestartet, um häufig ergebnislos wieder aufgegeben zu werden.

Deshalb richten wir uns in dieser Ausgabe der Passion Chirurgie mit praktischen und vor allem praxisrelevanten Artikeln speziell an unsere Kolleginnen und Kollegen der chirurgischen Basisversorgung. Die Autoren berichten direkt aus dem chirurgischen Alltag und haben ganz konkrete, hilfreiche Hinweise zusammengetragen.

Passion Chirurgie 03/2016
Ausgabe 03/16
Passion Chirurgie 03/2016 close

Auszug aus dem Inhalt:

Die Chirurgen von morgen

Aus- und Weiterbildung – und vor allem die Nachwuchsförderung – sind ein besonderes Anliegen des Berufsverbands und Themenschwerpunkt dieser Ausgabe der Passion Chirurgie. Wir gehen im Detail auf die Assistentenumfrage 2014/15 des BDC (1100 Teilnehmer) ein, aus der wichtige Erkenntnisse zur Aus- und Weiterbildung sowie den Arbeitsbedingungen in der Chirurgie von morgen gezogen werden können. Von Problemen des chirurgischen Nachwuchs mit dem allgegenwärtigen ökonomischen Druck und anderen widrigen Rahmenbedingen in der Weiterbildung bis zu den unkonventionellen Karrierevorstellungen der nächsten Generation – es lohnt sich auf jeden Fall, die Analyse unserer Autoren zu lesen.

Übrigens haben Sie auf BDC|Online jetzt die Möglichkeit, Kommentare zu allen Artikeln zu verfassen, sobald Sie im Mitgliederbereich myBDC angemeldet sind. Wir freuen uns auf Ihre Kritik sowie Anregungen und wünschen Ihnen eine spannende Lektüre rund um die Chirurgen von morgen.

Passion Chirurgie 02/2016
Ausgabe 02/16
Passion Chirurgie 02/2016 close

Auszug aus dem Inhalt:

Thoraxchirurgie – zentraler Pfeiler thorakaler Tumorchirurgie

Der BDC gratuliert der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie zum 25-jährigen Jubiläum. In dieser Zeit war für die Thoraxchirurgie nicht nur die differenzierte Einbindung in onkologische Behandlungskonzepte ein Thema der wissenschaftlichen und professionellen Weiterentwicklung, sondern parallel dazu auch die Triggerung des operationstechnischen Fortschrittes.

Wir möchten das Jubiläum nutzen, Ihnen die Thoraxchirurgie als zentralen Pfeiler thorakaler Tumortherapie näherzubringen. Am Beispiel der chirurgischen Behandlung des Lungenkarzinoms legen unsere Autoren dar, wie wichtig eine individuell ausgerichtete Strategie der Behandlung sein kann und welche multimodalen Therapien zum Einsatz kommen können. Ein weiterer Themenschwerpunkt ist die Rolle der onkologischen Chirurgie in der Behandlung des malignen Pleuramesothelioms (MPM).

Viel Spaß beim Lesen der neuen Ausgabe!

Passion Chirurgie 01/2016
Ausgabe 01/16
Passion Chirurgie 01/2016 close

Auszug aus dem Inhalt:

Hygiene im chirurgischen Alltag – keine Kunst

Passend zum Start ins Jahr 2016, freuen wir uns, Ihnen an dieser Stelle neben unserer neuen Ausgabe der Passion Chirurgie, das neue BDC|Online vorstellen zu können. Unter www.bdc.de finden Sie ab jetzt unseren komplett überarbeiteten Internetauftritt.

Wir arbeiten täglich an kleinen und großen Verbesserungen von BDC|Online. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Übertragung aller Inhalte noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen wird.

Auf der neuen Webseite finden Sie wie immer auch die aktuelle Ausgabe der Passion Chirurgie, die sich im Januar dem Thema Hygiene im chirurgischen Alltag widmet.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf der neuen Webseite und beim Lesen der neuen Ausgabe der Passion Chirurgie.

Passion Chirurgie 12/2015
Ausgabe 12/15
Passion Chirurgie 12/2015 close

Auszug aus dem Inhalt:

Digitalisierung in der Medizin

Als vor zwei Jahrzehnten der Begriff des „Informationszeitalters“ aufkam, war sicherlich für die Wenigsten von uns absehbar, wie sehr und vor allem wie grundlegend sich durch die Digitalisierung unser privates, berufliches und gesellschaftliches Leben verändern würde. Es gibt kaum noch Momente, an denen wir nicht in irgendeiner Form mit dem unendlichen Datenstrom digital verbunden sind. Und auch am Berufszweig Chirurgie geht diese Entwicklung selbstverständlich nicht vorbei.

Die Artikel unserer neuesten Ausgabe der Passion Chirurgie widmen sich Projekten, bei denen Chirurgen und Chirurginnen bereits von der Digitalisierung in der Chirurgie profitieren.

Passion Chirurgie 11/2015
Ausgabe 11/15
Passion Chirurgie 11/2015 close

Auszug aus dem Inhalt:

Onkologische Chirurgie: Status quo

In dieser Ausgabe der PASSION CHIRURGIE geben wir Ihnen einen Überblick über den aktuellen Stand in der onkologischen Chirurgie am speziellen Beispiel der Behandlung von Lebermetastasen beim kolorektalen Karzinom. Dabei gehen unsere Autoren im Detail auf die Entwicklungen deutscher Darmkrebszentren ein, besprechen detailliert Fortschritte in der Krebsfrüherkennung, und präsentieren neue Aspekte der TAMIS-Operationsmethode sowie weitere Informationen zum Thema.

Passion Chirurgie 10/2015
Ausgabe 10/15
Passion Chirurgie 10/2015 close

Auszug aus dem Inhalt:

Ambulante OP – Trendwende?

Die Zahl der ambulanten Operationen durch niedergelassene Chirurgen ist laut einer Erhebung der KBV aus dem Mai diesen Jahres leicht zurückgegangen. Es gibt Befürchtungen, dass dies einen rückläufigen Trend ambulanter OPs ankündigt. Für den Berufszweig der Chirurgie wäre das ein ernsthafter Schlag.  Es ist entscheidend, dass in der anstehenden EBM-Reform entsprechend geeignete Rahmenbedingungen geschaffen werden, um die Wirtschaftlichkeit des Ambulanten Operierens zu gewährleisten.

Unsere Autoren gehen in dieser Ausgabe der PASSION CHIRURGIE auf die Entwicklungen der letzten Jahre und die kommenden Entscheidungen und Strukturänderungen ein und analysieren dabei vergleichend auch die Situation im Ausland, wo die Quote der ambulanten Operationen deutlich höher ist.

Passion Chirurgie 09/2015
Ausgabe 09/15
Passion Chirurgie 09/2015 close

Auszug aus dem Inhalt:

Wird in Deutschland zu viel operiert?

Seit Jahren wird in der deutschen Öffentlichkeit über Sinn und Unsinn, über die Häufigkeit und Kosten von operativen Therapien diskutiert. Tatsächlich waren und sind wir bei vielen Operationen in der Weltspitze dabei – erst vor kurzem sind wir im Bereich Hüftgelenksprothesen auf den 2. Platz „abgerutscht“.

In dieser Ausgabe der PASSION CHIRURGIE finden Sie eine Auswahl von Beiträgen aus der Politik, aus Sicht der Krankenkassen- und Patientenvertreter und natürlich aus dem Blickwinkel von Chirurgen selbst, die hoffentlich ein bisschen Licht auf eine komplexe Situation werfen.

Passion Chirurgie 08/2015
Ausgabe 08/15
Passion Chirurgie 08/2015 close

Auszug aus dem Inhalt:

Gute Weiterbildung braucht gute Weiterbilder

Der Berufsverband der Deutschen Chirurgen engagiert sich seit Jahrzehnten für eine hohe Weiterbildungsqualität im Gebiet Chirurgie. In Zusammenarbeit mit der DGCH und den chirurgischen Fachgesellschaften wurden seit der Jahrtausendwende im Rahmen einer gemeinsamen Weiterbildungskommision Grundlagen für eine moderne und anspruchsvolle Weiterbildung gelegt: Beginnend mit der Einigung auf Weiterbildungsziele in den einzelnen Fachgebieten, über die Gründung von Weiterbildungsakademien für Fachärzte und Weiterbilder, bis zur Entwicklung und Umsetzung von Weiterbildungskonzepten in verschiedensten Medien.

Ein besonderer Schwerpunkt, auf den lange hingearbeitet wurde, ist die Ausbildung von Weiterbildern unter dem Leitwort “Train-the-Trainer”/Mastertrainer. Die Ergebnisse dieser Arbeit dürfen wir Ihnen in diesem Schwerpunktheft unserer Mitgliederzeitschrift ausführlich vorstellen.

Passion Chirurgie 07/2015
Ausgabe 07/15
Passion Chirurgie 07/2015 close

Auszug aus dem Inhalt:

10 Jahre Patientensicherheit

Im April 2005 fanden auf Initiative von Prof. Rothmund, damaliger Präsident der DGCH, auf dem Chirurgenkongress sowie später mit der Gründung des Aktionsbündnisses Patientensicherheit (APS) zwei Ereignisse statt, welche das Thema Patientensicherheit in den Fokus der breiten Öffentlichkeit rückten. In der chirurgischen Gemeinschaft und darüber hinaus waren sie Startschuss für koordinierte Initiativen und mittlerweile etablierte Maßnahmen.

Mit anderen Worten: Die Patientensicherheitsbewegung in Deutschland feiert ihren 10. Geburtstag!

Lesen Sie die Ergebnisse einer Umfrage, aber auch weitere Beiträge zum Thema in dieser neuen Ausgabe der Passion Chirurgie!

Passion Chirurgie 05/2015
Ausgabe 05/15
Passion Chirurgie 05/2015 close

Auszug aus dem Inhalt:

Notfälle in der Chirurgie

„Notfälle in der Chirurgie“: Kaum ein anderes Thema kann die Gemeinsamkeiten und die Vielfältigkeit der Chirurgie so gut widerspiegeln. Der Chirurg ist der Primärarzt bei Verletzungen und Schmerzen. Interdisziplinarität, spezielle Fachgebietskenntnisse und Teamwork mit gemeinsamen Handeln sind im Rahmen einer patientenorientierten chirurgischen Notfallversorgung unabdingbar.

Deshalb war genau dieses Thema Schwerpunkt beim diesjährigen Bundeskongress Chirurgie und wir präsentieren Ihnen einige der besten Vorträge in dieser gleichnamigen Ausgabe der Passion Chirurgie in schriftlicher Form.

Katrin Kammerer

Redaktion Passion Chirurgie
Luisenstr. 58/59
10117 Berlin
Tel.: 030 / 28004-202

BDC | Mobile
BDC Mobile Shutdown

Mit BDC|Mobile die Passion Chirurgie oder E-Learning-Kurse  bequem auf Ihrem Smartphone oder Tablet lesen und bearbeiten.

E-Pub im Browser lesen