Zurück zur Übersicht

Podcast und Pressemappe sowie weiteres Informationsmaterial zum Download

Die in chirurgischen Praxen anfallenden Kosten sind deutlich höher als bisher von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) kalkuliert.
Dies zeigt eine aktuelle Umfrage des Berufsverbandes Deutscher Chirurgen e.V. (BDC). Sie erfasst rund 15 Prozent aller chirurgischen Praxen in Deutschland. Darin zeigt sich unter anderem, dass niedergelassene Chirurgen für ihren Praxisbetrieb pro Jahr etwa 20.000 Euro mehr aufbringen müssen als von der KBV beziehungsweise dem statistischen Bundesamt veranschlagt.

Die Kostenstrukturerhebungen des BDC in chirurgischen Praxen liefern aussagekräftige, repräsentative Zahlen. Die zentralen Ergebnisse des Gutachtens stellt der BDC im Rahmen einer Pressekonferenz vor.

Podcast zur Pressekonferenz
Pressemappe
Präsentation Dr. Rüggeberg vom 12.11.2010
Präsentation Dr. Popp vom 12.11.2010
0

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.