Zurück zur Übersicht
© iStock/Remains

Indikation, Verfahrenswahl und Komplikationsvermeidung

Für die operative Therapie der gastroösophagealen Refluxerkrankung und der Hiatushernien liegen inzwischen gute Daten zum Langzeiterfolg vor. Kontrollierte Studien belegen eine gute Langzeit-Symptomkontrolle von 360°-Fundoplikationes vs. Medikation, wenngleich unerwünschte Post-Fundoplikatio-Symptome eine gewisse Prolematik darstellen [12, 26].

Geagea [15] und Dallemagne et al. [6] beschrieben unabhängig voneinander im Jahre 1991 erstmals die laparoskopische Technik der Fundoplikatio, inzwischen wird diese Operation an mehr als 50 Prozent der chirurgischen Kliniken durchgeführt und ihre laparoskopische Durchführung darf heute als Standard angesehen werden [19]. Nach wie vor besteht jedoch eine erhebliche Methodenvielfalt.

Mit unserem CME-Artikel wollen wir den aktuellen Stand der Antirefluxchirurgie darstellen und Hilfestellungen für die Praxis einschließlich Hintergrundinformationen zur Verfahrenswahl und Komplikationsvermeidung geben. Die dargestellten Operationsschritte entsprechen der eigenen Vorgehensweise bei inzwischen mehr als 800 Fundoplikationes (Teil- und Vollmanschetten) unter Berücksichtigung der Empfehlungen der „European Association for Endoscopic Surgery“ (E.A.E.S.) wie auch der SAGES („Society of American Gastrointestinal Endoscopic Surgeons“) und anderer Arbeitsgemeinschften inklusive neuerer Studienergebnisse.

Den vollständigen CME-Kurs, finden Sie unter www.ecme-center.org

eCME-Center
Zum Kurs "20 Jahre laparoskopische Antireflux- und Hiatushernienchirurgie"

Hüttl TP, Kramer KM. 20 Jahre laparoskopische Antireflux- und Hiatushernienchirurgie – Indikation, Verfahrenswahl und Komplikationsvermeidung. Passion Chirurgie. 2011 Feb; 1 (2): Artikel 03_01.

0

Autoren des Artikels

Priv.-Doz. Dr. med. Thomas P. Hüttl

Chirurgische Klinik München-Bogenhausen GmbHDenninger Str. 4481679München kontaktieren

Dr. med. Michael Kramer

Abteilung für Allgemein-, Viszeral und Minimal Invasive ChirurgieKlinik München-BogenhausenDenninger Strasse 4481679München kontaktieren

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

PASSION CHIRURGIE

Passion Chirurgie 02/2011

ANTI-REFLUXTHERAPIE Der fachliche Schwerpunkt der zweiten Ausgabe der Passion Chirurgie

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.