Zurück zur Übersicht
© iStock/Wavebreakmedia

Gemeinsame Sitzung der Bundesvertretung der Medizinstudierenden Deutschland

Beim Bundeskongress in Nürnberg wird der chirurgische Nachwuchs natürlich auch Thema sein. Kürzlich wurde das Berufsmonitoring Medizinstudierende veröffentlicht: Drei Viertel der Studierenden können sich vorstellen, in der Niederlassung zu arbeiten. Grund genug, mit den Chirurgen von morgen in Kontakt zu treten und deren Fragen zu beantworten. Welche Möglichkeiten gibt es, in der Chirurgie Fuß zu fassen? Lohnt sich die Niederlassung? Was erwartet mich? Diese Themen werden die Referenten in der Sitzung beim Bundeskongress aufgreifen.

Zukunft der Chirurgie – Perspektive der Studierenden und ÄrztInnen

Moderation: Peter Kalbe (Rinteln), Jeremy Schmidt (Berlin)
Freitag 22.02.2019, Saal: Singapur (09.00 – 12.00 Uhr)

9.00 – 09.30 Sicht der Studierenden auf das Fachgebiet Chirurgie und die Niederlassung – Analyse des erufsmonitors 2018 Sylvia Hartmann (Berlin)
09.30 – 10.00 Bestandsaufnahme und Ideen für chirurgische Lehre in Aus- und Weiterbildung Jeremy Schmidt (Berlin)
10.00 – 10.30 ChirurgIn – Traumjob oder Albtraum Matthias Krüger (Querfurt)
10.30 – 11.00 Niederlassung in der Chirurgie – Pro und Contra Peter Kalbe (Rinteln)
11.00 – 11.30 Ich würde es wieder machen Christoph Jaschke (Waldkirch)
11.30 – 12.00 Diskussion mit dem Auditorium
Anmeldung
Der BDC auf dem Bundeskongress
0

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.