Zurück zur Übersicht

Das vorliegende Buch „Ärztliche Begutachtung“ umfasst auf fast 400 Seiten nicht nur Grundlagen der ärztlichen Begutachtung, sondern darüberhinausgehend auch juristische, medizinische und soziokulturelle Aspekte, die für diese Tätigkeit von Bedeutung sind. Es ist interprofessionell und interdisziplinär verfasst. Inhalt und Struktur orientieren sich an der curricularen Fortbildung „Medizinische Begutachtung“ der Bundesärztekammer (Modul I und II). Damit umfasst es das gesamte Gebiet der zivil- und sozialrechtlichen Gutachtertätigkeit. Die einzelnen Kapitel sind gut strukturiert, informativ bebildert und mit hilfreichen Praxisbeispielen und Merksätzen versehen.

Besonders wertvoll erscheinen mir persönlich die Kapitel Beschwerdevalidierung in Orthopädie und Unfallchirurgie sowie aus neurologisch-psychiatrischer Sicht, die die Problematik von Aggravation und Simulation sachlich aufarbeiten sowie verschiedene Evaluationsmöglichkeiten und Tests zur Feststellung derselben aufzeigen. Sehr interessant ist auch das Kapitel zu kultursensiblen Aspekten der Begutachtung, in dem der Einfluss der soziokulturellen Prägung auf das Erscheinungsbild von Beschwerden und subjektiver Beschwerdewahrnehmung bzw. -äußerung dargelegt wird.

Das Buch stellt eine Bereicherung dar, denn es erweitert den Wissenshorizont zu sehr vielen Aspekten der medizinisch gutachterlichen Tätigkeit. Es verzichtet gleichzeitig auf die Ausarbeitung von spezifischen Krankheits- und Verletzungsfolgen sowie MdE Tabellen, dafür aber vermittelt es, weit gefächert und stets übersichtlich bleibend, alle wesentlichen Inhalte zum Thema der ärztlichen Begutachtung, so dass es unbedingt als Nachschlagewerk in die medizinische Bibliothek derer gehört, die im Gutachtenwesen bereits aktiv sind oder aktiv werden wollen.

Ärztliche Begutachtung
Verlag DeGruyter
Hrsg.: Holm-Torsten Klemm; Michael Wich
2021, 397 Seiten
ISBN 9783110693362
EUR: 99,95 (inkl. MwSt.)

Beim Verlag bestellen…

Seifert J: Rezension: Ärztliche Begutachtung. Passion Chirurgie. 2021 Dezember, 11(12): Artikel 04_05.

Autor des Artikels

Prof. Dr. med. Julia Seifert

Zuständigkeit HygieneLeitende Oberärztin der Klinik für Unfallchirurgie und OrthopädieUnfallkrankenhaus BerlinWarenerstr. 712683Berlin kontaktieren

Weitere Artikel zum Thema

PASSION CHIRURGIE

Passion Chirurgie: Perioperatives Management

Die Passion Chirurgie 12/2021 widmet sich dem Fokusthema Perioperatives Management“.

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.