Zurück zur Übersicht

Dr. med. Atesch Ateschrang wechselte bereits im März als Chefarzt an das Evangelische Stift St. Martin in Koblenz. Hier leitet der ehemalige geschäftsführende Oberarzt der BG-Unfallklinik Tübingen die Orthopädie und Unfallchirurgie.

Dirk Bleymehl ist seit dem 01.04.2020 nicht nur Chefarzt der Abteilung für Chirurgie, Gefäß-, Viszeral-, Unfallchirurgie, Minimal-Invasive Chirurgie am Nardini Klinikum GmbH St. Johannis in Landstuhl, sondern leitet auch die Chirurgie/Gefäßchirurgie am Nardini Klinikum GmbH St. Elisabeth in Zweibrücken.

Dr. med. Norman Nico Bubnick trat zum 01.06.2020 die Nachfolge von Dr. med. Ulrich Wandt als Chefarzt der Klinik für Chirurgie – Abteilung Unfall- und Orthopädische Chirur­gie am EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg an. Er war zuletzt als Leitender Oberarzt am Klinikum Mittleres Erzgebirge gGmbH in Zschopau in der Klinik für Orthopädie und Spezielle Unfallchirurgie tätig.

Dr. med. Jens Heinze ist seit dem 01.06.2020 neuer Chefarzt der Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie an der Sana-Klinik Oldenburg in Ostholstein. Zuvor war er leitender Arzt der Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin des Diakonissenkrankenhauses Flensburg.

Dr. med. Stefan König, Facharzt für Chirurgie und Gefäßchirurgie und endovaskulärer Spezialist, wechselte von seiner Tätigkeit als Leitender Oberarzt am Ameos Klinikum in Bernburg an die Helios Klinik Köthen. Dort leitet er seit dem 01.07.2020 die Gefäßchirurgie.

Prof. Dr. med. Bernd Mühling, Facharzt für Chirurgie und Gefäßchirurgie, Thoraxchirurige und Endovaskulärer Chirurg (DGG) ist seit Mai 2020 neuer Chefarzt der Gefäßchirurgie am Klinikum am Steinenberg in Reutlingen. Zuvor leitete Mühling die Klinik für Gefäß-, Thorax- und Endovaskularchirurgie der Sana Klinikum Standorte Biberach und Laupheim.

Dr. med. Homam Osman, Facharzt für Allgemein- und Gefäßchirurgie mit Spezialisierung als Endovaskulärer Chirurg, ist seit dem 01.06.2020 neuer Chefarzt der Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie der Sana Kliniken Lübeck. Er war zuvor leitender Oberarzt des Herz- und Gefäßzentrums am Albertinen Krankenhaus in Hamburg-Schnelsen.

PD Dr. med. Susanne Regus wechselte bereits zum 01.01.2020 als leitende Ärztin der Sektion für Endovaskuläre Chirurgie und traumatische Gefäßverletzungen zum Klinikum Ansbach. Zuvor war sie als Oberärztin im Bereich für endovaskuläre und vaskuläre Chirurgie am Universitätsklinikum Dresden tätig.

Dr. med. Marcus Relitz ist seit dem 01.06.2020 Chefarzt der Chirurgie am Capio Krankenhaus Land Hadeln in Otterndorf. Relitz blickt auf Jahre der Erfahrung als Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie der HELIOS Klinik Wesermarsch in Nordenham zurück und war zuletzt Oberarzt der Klinik Diepholz.

Dr. med. Heiko Rüttgers, ehemals Oberarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall-, Hand- und Fußchirurgie der Kath. Kliniken Essen-Nord gGmbH Philippusstift, ist nun Leiter des Department Unfallchirurgie, der neu strukturierten Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie im St. Willibrord-Spital in Emmerich.

0

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

PASSION CHIRURGIE

Passion Chirurgie 07-08/2020

Seit Februar 2020 gilt die Ausweitung des Zweitmeinungsverfahrens auf die

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.