Zurück zur Übersicht

Asklepios Krebskongress 2023

Das Asklepios Tumorzentrum Hamburg (ATZHH) lädt Sie vom 09.-11. Februar 2023 zum 4. Asklepios Krebskongress ein. Die Hybridveranstaltung steht unter dem Motto „Krebs & Fürsorge“ und wird mit modernster Kameratechnik live aus Hamburg übertragen. Diskutieren Sie mit und tauschen Sie sich gemeinsam mit nationalen und internationalen Referent:innen über die neuesten medizinischen Entwicklungen und innovative Therapieverfahren aus.

Im Interview gibt die Kongresspräsidentin Prof. Dr. med. Carolin Tonus, Chefärztin für Allgemein- und Viszeralchirurgie und ärztliche Direktorin der Asklepios Klinik St. Georg sowie Hamburger Landesvorsitzende des Bundesverbandes der Deutschen Chirurgie e. V. (BDC) einen Ausblick darauf, was Sie als Teilnehmer:in erwartet und beleuchtet die Besonderheit des Kongressschwerpunktes.

Asklepios Tumorzentrum Hamburg

Das Asklepios Tumorzentrum Hamburg ist ein Zusammenschluss von sieben Asklepios Kliniken der Maximal- und Schwerpunktversorgung und sechs onkologischen MVZ in der Metropolregion Hamburg. Im Norden Deutschlands bietet das Netzwerk das größte fachübergreifende Spektrum mit rund 200 Krebsexpert:innen.

www.asklepios.com/hamburg/tumorzentrum

Warum haben Sie das Motto Krebs & Fürsorge gewählt und was zeichnet für Sie die Fürsorge in der Tumormedizin aus?
Krebs ist für die Betroffenen eine existenzielle Erkrankung. Im Moment der Diagnosestellung ändert sich alles. Es ist wie eine Zäsur im Leben, die nicht nur den Körper, sondern auch die Seele betrifft. Ich blicke als Allgemein- und Viszeralchirurgin mittlerweile auf 30 Jahre klinische Erfahrung zurück. Mein Bestreben war und ist es, die uns anvertrauten Patient:innen als Ganzes zu sehen. Nicht die Operation alleine heilt, auch Ängste und Sorgen müssen berücksichtigt werden. Ich öffne mich als Mensch und bin nahbar. Dies nehmen die meisten Krebserkrankten dankbar an. Idealerweise bilden Ärzt:in und Patient:in ein Team und gehen den Behandlungsweg gemeinsam. Schritt für Schritt. Mit Fürsorge!

Auf welche Kongresshighlights freuen Sie sich am meisten?
Das Wort Fürsorge hat für mich viele Facetten. Medizin bedeutet für mich als Operateurin Chirurgie mit Herz. Es bedarf aber auch der Fürsorge für die Therapeut:innen, die sich tagtäglich mit bösartigen Erkrankungen befassen. Dabei handelt es sich über Jahre hinweg um eine fachlich anspruchsvolle und menschlich belastende Tätigkeit. Gesundheitspolitisch trägt unser Staat eine Fürsorgepflicht für medizinische Einrichtungen. Wie viel ist unserem Land Gesundheit wert? Wissenschaft und Forschung kreieren neue Therapieformen. Wird es zukünftig auf der Basis von Studien nicht nur eine personalisierte Krebstherapie, sondern auch vorbeugende Impfungen gegen bestimmte bösartige Tumore geben? Also medizinische Innovation als Fürsorge. Sie sehen, die Aspekte sind vielfältig! Auf den persönlichen Austausch rund um die Diversität von Fürsorge freue ich mich am meisten.

Asklepios Krebskongress 2023 vom 09.-11. Februar 2023

Kongresspräsidentin: Prof. Dr. med. Carolin Tonus, CO-Kongresspräsident: Dr. med. Claas Wesseler

  • Über 20 wissenschaftliche Sessions in 4 parallelen Tracks mit 3 Live-Streams
  • Keynote Lecture: „From early cancer hypothesis to treatment strategies – the changing role of tumour detection“, Charles Swanton, Crick Institute, University of London, UK
  • Plenarveranstaltung: Krebs & Fürsorge mit Diskussionsforum unter politischer Beteiligung
  • Programm für Studierende und junge Onkolog:innen
Pflegetag: 10. Februar, 13:30 – 18:00 Uhr
Wiss. Leitung und Moderation: Suad Kamberovic
Patientenaktionstag: 11. Februar, 14:00 – 17:00 Uhr
Wiss. Leitung und Moderation: PD Dr. med. Georgia Schilling
Organisation und weiterführende Informationen
Akademie für ärztliche Fortbildung – Ärzteakademie
Christin Fink – Tel.: +49 40 181885-2520
Myriam Ahrens – Tel.: +49 40 181885-2512
[email protected]

Krebs & Fürsorge – Menschlichkeit im Fokus des ATZHH. Passion Chirurgie. 2022 Dezember; 12(12): Artikel 04_10.

Autor des Artikels

Profilbild von Carolin Tonus

Prof. Dr. med. Carolin Tonus

Vorsitzende des BDC-Landesverbandes HamburgÄrztliche Direktorin und Chefärztin Allgemein- und ViszeralchirurgieAsklepios Klinik St. GeorgLohmühlenstraße 520099Hamburg kontaktieren

Weitere Artikel zum Thema

PASSION CHIRURGIE

Passion Chirurgie: Leitbild und Programmatik des BDC

Wir beschließen das Jahr 2022 mit der Dezemberausgabe der Passion

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.