Zurück zur Übersicht
© iStock/VILevi

Frage:

Ist es statthaft nach den neu geltenden Hygiene-Regeln im OP ohne Not auf Grund von fehlendem Instrumentarium eine septische Vacuumversiegelung im Routineprogramm vorzuziehen und anschließend noch drei bereits seit Wochen geplante Gelenkeingriffe (2x ASK und 1x Schulterprothese) durchzuführen?


Antwort:

Eine räumliche Trennung septischer und aseptischer Operationen ist nicht zwingend notwendig, sofern die Regeln der Hygiene und Asepsis eingehalten werden.

Aufgrund der zunehmenden Prävalenz von MRE Trägern in der Bevölkerung muss prinzipiell jeder Patient so behandelt werden, als sei er kontaminiert.

Insofern ergibt sich auch die Möglichkeit, septische Operationen vor aseptischen Operationen durchzuführen. Dabei ist auf die strikte Einhaltung der Hygieneregeln zu achten. Der Kontakt zu dem Patienten ist auch von Seite der Anästhesisten auf das unbedingt Notwendige zu reduzieren, enstprechende Schutzkleidung ist zu tragen.

Mehr dazu finden Sie in dem angehängten Artikel.

Das Thema Ihrer Frage ist ein häufig gestelltes Problem und sollte eigentlich auch in der Hygienekommission des Krankenhauses, in dem Sie arbeiten/operieren bearbeitet worden sein, so dass hierzu eine Stellungnahme bzw. ein Prozedere hausintern existieren müsste.

Antwort von Prof. Dr. med. Julia Seifert:
Vizepräsidentin des BDC
Unfallkrankenhaus Berlin
Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie
Warenerstr. 7, 12683 Berlin

[email protected]

Seifert J. Ist eine räumliche Trennung septischer und aseptischer Operationen nötig? Passion Chirurgie. 2014 Januar; 4(01): Artikel 08_01.

Weiterführende Informationen
Artikel ‚Funktionelle Trennung von septischen und aseptischen OPs’:
0

Autor des Artikels

Prof. Dr. med. Julia Seifert

Zuständigkeit HygieneLeitende Oberärztin der Klinik für Unfallchirurgie und OrthopädieUnfallkrankenhaus BerlinWarenerstr. 712683Berlin kontaktieren

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.