Zurück zur Übersicht

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unter dem Motto „Identität bewahren – Nutzen mehren – Wandel gestalten“ haben wir uns ganz besonders darüber gefreut, dass man nach den pandemiebedingten Turbulenzen in den letzten beiden Jahren beim DCK 2022 endlich wieder „präsent“ sein konnte, sich also mit vielen Kolleginnen und Kollegen nicht nur über Computerbildschirme, sondern in den Sitzungen und damit persönlich von Angesicht zu Angesicht austauschen konnte. Auch das informative Get-together in der Industrieausstellung konnte man in Präsenz genießen.

Der Austragungsort, erstmals das Congress Center Leipzig, wurde erfreulicherweise gut angenommen, bot es doch ausreichend Platz und dennoch kurze Wege, um an verschiedenen Sitzungen teilnehmen zu können. Erneut haben mehrere chirurgische Fachgesellschaften den DCK für ihre Jahres- oder Frühjahrstagung gewählt. DGCH und BDC haben ihre Mitgliederversammlungen einmal wieder in Präsenz durchgeführt. Weitere Verbände haben den DCK mit eigenen Veranstaltungen bereichert.

Am diesjährigen DCK haben fast 4.600 Besucherinnen und Besucher, mehr als 1.000 davon online über Livestreams, teilgenommen. Auch der Präkongress war mit mehr als 600 Besuchern sehr erfolgreich. Bis zu 130 Personen nahmen an den Sitzungen der Fachgesellschaften teil, die Sitzungen der Sektion chirurgische Forschung verfolgten im Schnitt 50 bis 60 Kolleginnen und Kollegen. Zusätzlich konnte man den Rückmeldungen, die wir am Rande des Kongresses erhalten haben, entnehmen, dass man diesen Kongress in Leipzig als sehr gelungen erlebt hat.

Dafür bedanken wir uns nicht nur bei den Besuchern, sondern insbesondere bei allen Beteiligten, die organisiert, koordiniert oder mitgeholfen und somit zu einem reibungslosen Ablauf beigetragen haben: Nochmals herzlichen Dank!

Für alle, die nicht dabei sein konnten oder das Wichtigste noch einmal Revue passieren lassen wollen: Vergessen Sie nicht, dass in Kürze wieder die Kongress-Nachlese „DCK kompakt“ online (www.bdc.de/dck-kompakt2022) abrufbar sein wird. Nutzen Sie die Möglichkeit, über Rückmeldungen freuen wir uns immer.

Erwähnt seien auch weitere Schwerpunkte dieser Ausgabe: Ein Artikel zum ambulanten Operieren – BDC-Geschäftsführerin Dr. Friederike Burgdorf und weitere Autoren analysieren die Situation nach Publikation des IGES-Gutachtens zu § 115b SGB V – und zum Beispiel ein CME-Artikel zur Diagnostik, Therapie und Kostenübernahme beim Lipödem von Dr. Melodi Motamedi und Dr. Sixtus Allert.

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis der Juniausgabe „Kongressnachlese DCK 2022“: PASSION CHIRURGIE 06/2022.

Meyer HJ: Editorial Nachlese DCK 2022. Passion Chirurgie. 2022 Juni; 12(06): Artikel 01.

Autor des Artikels

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Hans-Joachim Meyer

Präsident des Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC)Referat Presse- & Öffentlichkeitsarbeit/WeiterbildungskommissionGeneralsekretär der Deutschen Gesellschaft für ChirurgieLuisenstr. 58/5910117Berlin kontaktieren

Weitere Artikel zum Thema

PASSION CHIRURGIE

Passion Chirurgie: Kongressnachlese DCK 2022

Die Juni-Ausgabe steht unter dem Stern der Kongressnachlese DCK 2022.

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.