Zurück zur Übersicht

Der Erweiterte Bewertungsausschuss (EBA) hat den finanziellen Mehrbedarf für die zuletzt stark gestiegenen Hygienekosten in den Arztpraxen mit 98 Millionen Euro beziffert. In einem Statement am 17.6.2021 bezeichnete die KBV das als einen „ersten Schritt in die richtige Richtung“, allerdings bleibe das Finanzvolumen hinter den Forderungen der Ärzteschaft zurück.

Denn die nun vereinbarte Erhöhung der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung (MGV) decke nur in Teilen die Mehrkosten ab, die aus den zusätzlichen grundlegenden Anforderungen an die allgemeine Hygiene aufgrund der Änderungen des Infektionsschutzgesetzes und der Landeshygieneverordnungen entstanden seien.

Der erweiterte Bewertungsausschuss wurde tätig, weil die Krankenkassen im Bewertungsausschuss einen entsprechenden Antrag der Ärzteseite abgelehnt hatten. Jetzt müssen in den EBM fachgruppenspezifische Hygienezuschläge zu den Versicherten- und Grundpauschalen in diesem Gesamtvolumen aufgenommen werden. 

Links und Downloads

Praxisnachricht der KBV 17.06.2021

Weitere Artikel zum Thema

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.