Zurück zur Übersicht

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

ich möchte Sie herzlich im Namen des Vorstands des BDC|Schleswig-Holstein zu unserem Jahrestreffen einladen.

Jahrestreffen 2016

Wann? 09.11.2016 um 18:00 Uhr
Wo? Haus des Sports, Winterbeker Weg 49, 24114 Kiel

Leider hat unser Fach – von den Altvorderen gerne als „Krone der Medizin“ beschrieben – mit einem erheblichen Attraktivitätsverlust zu kämpfen, was nicht zuletzt auf eine mangelhafte und unstrukturierte Weiterbildung zurückgeführt werden kann. Vor vier Jahren hat der BDC|Schleswig-Holstein an gleicher Stelle eine viel beachtete Tagung zu diesem Thema durchgeführt, dabei die Ursachen für den Attraktivitätsverlust klar identifiziert und abschließend ein Modell zur strukturierten Verbundweiterbildung vorgeschlagen. Dieser Themenkomplex wurde daraufhin auf vielen Kongressen, Workshops, Symposien und Ärztetagen bundesweit diskutiert. Mit der tatkräftigen Unterstützung der Landesärztekammer Schleswig-Holstein gelang es dann vor einem Jahr in Kiel eine sektorenübergreifende  Verbundweiterbildung als Modellprojekt zu implementieren. Leider wird dieses zukunftsweisende Modell in Folge einer prekären Personalsituation noch nicht gelebt. Ein großes Problem in der medizinischen Versorgung stellt der zunehmende Mangel an qualifizierten Ärzten dar. Insbesondere unter Berücksichtigung der Demographie sind hier für die nahe Zukunft ganz erhebliche Probleme zu erwarten, die die derzeitige Situation noch rosig erscheinen lassen. Ein untrennbar damit verbundenes Thema ist die Weiterbildung unseres Nachwuchses. Nur wenn es gelingt, über attraktive Bedingungen junge Kolleginnen und Kollegen in das Fach Chirurgie zu locken besteht überhaupt die Grundvoraussetzung, Facharztstellen im Krankenhaus oder Vertragsarztsitze zu besetzen.

Daher gilt es nun eine kritische Bilanz zu ziehen und Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen, um kurzfristig die offensichtlich desolate Situation in der Weiterbildung zu verbessern und unseren jungen Kolleginnen und Kollegen eine attraktive Perspektive zu bieten. Erfreulicherweise ist es uns gelungen erneut Referenten aus den verschiedenen Bereichen der Chirurgie zu finden, die aus ihrer  jeweiligen Sicht die Problematik vorstellen. Vielleicht gelingt es uns im Rahmen der Diskussion ja erneut einen Schub zur Verbesserung der Situation unseres  Nachwuchses auszulösen.

Ich freue mich auf ihre Teilnahme und eine rege Diskussion und verbleibe im Namen des gesamten Vorstands

mit freundlichen Grüßen

R. W. Schmitz
Landesvorsitzender

Agenda:

Facharzt für Chirurgie – wie und was dann?

  1. Begrüßung
    Müller, M.
  2. Modellprojekt Chirurgische Verbundweiterbildung Kiel – Anspruch und Wirklichkeit
    Schmitz, R.
  3. Weiterbildung in der Chirurgie- was läuft schief?
    Weuster, M.
  4. Was ist das Anforderungsprofil eines Facharztes für Chirurgie im Krankenhaus –
    wie kann er es erreichen?
    Becker, T.
  5. Sektorenübergreifende fachärztliche Weiterbildung aus Sicht der Ärztekammer
    Bartmann, F.-J.
  6. Verschiedenes
    Müller, M.
Weiterführende Informationen
Programm
0

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.