Zurück zur Übersicht

Aller guten Dinge sind eins: eAkademie des BDC gestartet

Die Corona-Pandemie ist weltweit das all bestimmende Ereignis des Jahres 2020, mit langfristigen Auswirkungen auf große Teile des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens. Von dieser Krise ist auch die BDC|Akademie nicht verschont geblieben. Mehr als fünf Monate konnten keine Präsenzveranstaltungen angeboten und durchgeführt werden. Mittlerweile ist eine Vielzahl der BDC-Veranstaltungen wieder schrittweise und unter besonderen hygienischen Voraussetzungen

 in der Durchführung. Trotz allem gibt es ein positives Aber in diesem Kontext: Die Corona-Pandemie hat den chirurgischen Fort- und Weiterbildungsmarkt nachhaltig beeinflusst und dem Trend zu allen Formen digitaler Angebote einen explosionsartigen Schub verliehen. Auch unabhängig von dieser Entwicklung stand für die BDC|Akademie seit über einem Jahr der Aufbau einer neuen, modernen und leistungsfähigen E-Learning Plattform auf der Agenda. Unter www.bdc-eakademie.de ist diese neue Plattform jetzt an den Start gegangen.

Am Anfang dieses Projektes stand eine solide, langfristige Finanzierung für die laufenden Kosten sowie die Wahl eines erfahrenen, unabhängigen Anbieters, der die technischen Möglichkeiten für eine visionäre Gestaltung digitaler Lernformen bereitstellen konnte. Diesen Partner hat die BDC|Akademie mit der Medienagentur Monks – Ärzte im Netz GmbH in München gefunden, die ihren Schwerpunkt im digitalen Sektor des Gesundheitsmarktes hat. Die zweite Kernaufgabe dieses Projektes lag auf der inhaltlichen Strukturierung der Plattform mit der Integration bereits vorhandener Angebote, gefolgt von der Gestaltung der Website im traditionellen BDC-Design. Einfach einloggen und mit wenigen Klicks die Inhalte zum gesuchten Thema finden – das war das Ziel bei der Gestaltung der Startseite. BDC|eAkademie bedeutet also: Zugang zu allen digitalen Lerninhalten mit nur einem BDC-Login..

Damit ist die BDC|Akademie gut aufgestellt für die Anforderungen in der digitalen Fort- und Weiterbildung. Die Kernstruktur der neuen BDC|eAkademie folgt den unterschiedlichen Formaten des E-Learnings und wird ergänzt durch eine inhaltlich ausgerichtete Suchfunktion. Das Angebot umfasst Webinare, Online-Kurse, Podcasts, und ergänzende Online-Unterlagen zu den BDC-Präsenzseminaren. Folgende Beispiele verdeutlichen das Spektrum aktueller Angebote und geplanter digitaler Projekte:

  • Ein Klassiker der Online-Kurse ist das jährlich erscheinende Periodikum „Was gibt es Neues in der Chirurgie?“, welches die wesentlichen Publikationen des Vorjahres aus allen Fachgebieten der Chirurgie prägnant zusammenfasst. Jedes Kapitel ist mit entsprechenden CME-Fragen versehen, die nicht nur der Rekapitulation des aktuellen Wissens dienen, sondern auch helfen, das Punktekonto verpflichtender ärztlicher Fortbildung zu füllen.
  • Stark nachgefragt ist nach wie vor das Blended-Learning Programm zum Erwerb der Zusatzqualifikation „Hygienebeauftragter Arzt“. Diese curriculare Fortbildung, bestehend aus 21 Online-Lernmodulen und einer Präsensveranstaltung, lässt sich einfach und flexibel in den Klinik- und Praxisalltag integrieren.
  • Monatliche Webinare zu den aktuellen „Leitlinien in der Chirurgie“ sind fest etabliert im Programm der BDC|Akademie. Mittlerweile sind über 30 dieser Leitlinien aus allen chirurgischen Fachdisziplinen in der BDC|eAkademie abrufbar. Eine Erfolgsgeschichte der BDC|Akademie, die ab 2021 durch eine zweite Webinar-Serie ergänzt wird. „Chirurgie Aktuell“ heißt das neue BDC-Produkt, in welchem ebenfalls einmal monatlich ein aktuelles chirurgisches oder auch berufspolitisches Thema live referiert wird. Damit wird die BDC|eAkademie jeden Monat um zwei Beiträge erweitert.
  • Ein weiteres neues Produkt ist die Podcast-Serie „Perioperative Medizin“, die Anfang 2021 an den Start gehen wird und fachübergreifend die wichtigsten Themen im perioperativen Management zusammenfasst. Kurze Lerneinheiten als Download für zwischendurch. Weitere Podcast-Serien für Studierende und den chirurgischen Nachwuchs sind bereits in Planung.
  • Die BDC|eAkademie ist verlinkt mit der Mediathek der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Medien (CAM) der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie und zeigt ein breites Spektrum aktueller chirurgischer Techniken in qualitativ hochwertigen Videos.
  • Nicht zuletzt sind auch alle CME-Artikel der PASSION Chirurgie online über die neue Plattform abrufbar.

Noch mehr Fortbildungsservices finden BDC-Mitglieder und Interessierte in der neu gestalteten BDC|eAkademie, deren Angebot stetig weiterentwickelt wird. Viele Online-Fortbildungen stehen den BDC-Mitgliedern als Service der Akademie kostenfrei zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Fortbildung – einfach starten!

Schröder W, Joachimi S: BDC|eAkademie – einfach starten! Passion Chirurgie. 2020 Oktober, 10(11): Artikel 04_01.

0

Autoren des Artikels

Prof. Dr. med. Wolfgang Schröder

Erweiterter Vorstand des BDC/Leiter der BDC|AkademieLeitender OberarztKlinik für Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie Universitätsklinik KölnKerpener Str. 6250937Köln kontaktieren

Sylvia Joachimi

Chief ManagementDeutsche Akademie für chirurgische Fort- und WeiterbildungBerufsverband der Deutschen Chirurgen e.V.Luisenstr. 58/5910117Berlin kontaktieren

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

PASSION CHIRURGIE

Passion Chirurgie: Thoraxchirurgie

In dieser Ausgabe steht die Thoraxchirurgie im Fokus. Was hat

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.