Zurück zur Übersicht

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bekanntlich birgt jede Krise immer auch eine Chance. So hat der BDC die Herausforderungen der Corona-Pandemie auch 2021 angenommen und Projekte angestoßen, die zu „normalen Zeiten“ in dem Maß nicht möglich gewesen wären. Über unsere Online-Medien und im direkten Austausch haben wir Sie jederzeit zu den aktuellen Entwicklungen informiert. Über Pressemitteilungen* („Schutzschirm mit großen Löchern“, „Lockdown mit Augenmaß“, „Katarakt – am häufigsten verschobene OPs“) haben wir uns gegenüber der Öffentlichkeit für die chirurgischen Belange während der Pandemie stark gemacht und Ihren beständigen Einsatz, gerade auch unter Pandemie-Bedingungen, nach außen getragen. Wir haben die Digitalisierung im BDC vorangetrieben und das Angebot der eAkademie deutlich ausgebaut. Dadurch standen, nach kurzer Übergangsphase, viele interessante Fortbildungen rund um Ihre chirurgische Tätigkeit digital zur Verfügung und wurden auch rege besucht.

Ich danke allen beteiligten Seminarleitern, Referenten und Teilnehmern ganz herzlich für Ihr Engagement und auch die notwendige Flexibilität. Ein besonderes Highlight – neben den Facharzt- und D-Arzt-Seminaren, die wir mit fantastischer Resonanz umsetzen konnten – war die Reihe Nur Mut! Digital. Bei diesem Angebot für Studierende wurde vorab das Instrumentarium an alle Teilnehmer geschickt. Am Samstagmorgen wurde dann in Zweiergruppen unter anderem das Nähen geübt und erste Osteosynthesen vorgenommen. Im Fortbildungsbereich sind wir besonders gespannt, wie sich die Entwicklungen der nächsten Jahre gestalten werden. Um das Fortbildungsangebot der Akademie optimal auf Ihre Bedürfnisse ausrichten zu können, haben wir Sie als BDC-Mitglieder in einer Umfrage um Ihre Meinung gebeten und Ihnen damit die Gelegenheit verschafft, das Akademieprogramm aktiv mitzugestalten.

Schließlich haben wir Prozesse auch innerhalb des Verbands weiter digitalisiert und verschlankt, um Ihnen einen optimalen Service bieten zu können. Der Vorstand und das Team der BDC-Geschäftsstelle haben jederzeit, ob in Präsenz oder via Online-Konferenzen, vertrauensvoll und erfolgreich zusammengearbeitet. Allen Beteiligten gilt an dieser Stelle unser besonderer Dank!

Auch das Servicepaket* mit Rabattverträgen für unsere niedergelassenen Mitglieder konnte um ein Angebot zur Digitalisierung erweitert werden: Neben Angeboten für das Hygienemanagement, den Daten- und Arbeitsschutz, das Praxismarketing, den Internetauftritt und die Praxiswertbestimmung steht Ihnen nun ein Angebot zur Digitalisierung Ihrer Praxisabläufe und ein Vorsorgepaket für den unerwarteten Tod des Praxisinhabers zur Verfügung. Sehen Sie hierzu den Erfahrungsbericht* unseres Vizepräsidenten Dr. Peter Kalbe zur Einführung der Software AmbuPRAX in seine unfallchirurgisch-orthopädische Gemeinschaftspraxis.

Die Passion haben wir um die Rubrik „Praxistest“ ergänzt. Diese zielt darauf ab, Ihnen als Leserinnen und Lesern insbesondere gesundheitspolitische Themen und deren praktische Implikationen für die Chirurgie näherzubringen und eine Meinungsbildung innerhalb des vorherrschenden Informationsdschungels zu erleichtern. Es handelt sich um eine Initiative der Leiter des Referats „Leitende Chirurgen“, Prof. Krones und Prof. Vallböhmer, denen wir danken, während wir uns auf die weitere spannende Lektüre freuen.

Bewährtes führen wir selbstverständlich fort: Wir danken Herrn Dr. Heberer und seinem Team, die pro Jahr etwa 2.000 Anfragen für eine Rechtsberatung erhalten. Ebenso gilt unser Dank dem stetigen Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Versicherungs-Partners, der Ecclesia, die den BDC und seine Mitglieder auch 2021 hinsichtlich Absicherungsmöglichkeiten und der Schadensabwicklung beraten haben.

Gemeinsam sind wir stark! Gemeinsam mit Ihnen wollen wir auch weiterhin die Entscheidungen in Politik und Selbstverwaltung aktiv prägen!

Wichtige Themen 2021 waren neben der GOÄ die Rahmenbedingungen der gesetzlichen Unfallversicherung und die Zusammenführung des chirurgischen und orthopädischen Kapitels im einheitlichen Bewertungsmaßstab. Ein weiteres Thema, das innerhalb der gemeinsamen Selbstverwaltung an Fahrt aufnimmt, ist die Neuordnung der sektorenübergreifenden Versorgung. Die verbandsinterne Meinungsbildung haben wir in diesem Kontext über verschiedene Umfragen (zum Beispiel zur E-Learning-Evaluation, zu den Arbeitsbedingungen und Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Chirurgie, zur Personalbemessung in der Chirurgie, die Blitzumfrage zu den Folgen der Corona-Pandemie für Neueinstellungen in der Chirurgie) vorangetrieben. Im Februar 2022 folgt eine pandemiebedingt verschobene Klausurtagung zu aktuellen Themen, wie die Nachwuchsförderung, die sektorenübergreifende Versorgung und die Krankenhausfinanzierung. Wir freuen uns darauf, die Ergebnisse einbringen zu können und sind gespannt darauf, welche Schwerpunkte die neue Bundesregierung setzen wird.

Vor allem aber wissen wir, dass wir uns hundertprozentig auf Sie, die BDC-Mitglieder, verlassen können. Vielen Dank, dass Sie uns auch in diesem besonderen Jahr die Treue gehalten haben! Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit 2022, den Dialog mit Ihnen und Ihre Anregungen. Machen Sie mit, erheben Sie Ihre Stimme, stimmen Sie mit dem BDC!

Wir wünschen Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest im Kreis Ihrer Lieben und einen guten Start in ein hoffentlich von Krisen verschontes, freudvolles, erfolgreiches und gesundes neues Jahr!

Weitere Informationen zu den Pressemitteilungen

Weitere Informationen zum Servicepaket  und zum Erfahrungsbericht Dr. Peter Kalbe in der Passion Chirurgie Ausgabe 9/2021

Autoren des Artikels

Dr. med. Friederike Burgdorf

GeschäftsführerinBerufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC)Luisenstraße 58/5910117Berlin kontaktieren

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Hans-Joachim Meyer

Präsident des Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC)Referat Presse- & Öffentlichkeitsarbeit/WeiterbildungskommissionGeneralsekretär der Deutschen Gesellschaft für ChirurgieLuisenstr. 58/5910117Berlin kontaktieren

Dr. med. Jörg-Andreas Rüggeberg

Vizepräsident des BDCReferat Presse- & Öffentlichkeitsarbeit/Zuständigkeit PASSION CHIRURGIEPraxisverbund Chirurgie/Orthopädie/Unfallchirurgie Dres. Rüggeberg, Grellmann, HenkeZermatter Str. 21/2328325Bremen kontaktieren

Dr. med. Peter Kalbe

Vizepräsident des BDCGelenkzentrum SchaumburgStükenstraße 331737Rinteln kontaktieren

Weitere Artikel zum Thema

PASSION CHIRURGIE

Passion Chirurgie: Perioperatives Management

Die Passion Chirurgie 12/2021 widmet sich dem Fokusthema Perioperatives Management“.

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.