Alle Artikel von Thomas Mittlmeier

Rezension: Vorfußchirurgie

Die rekonstruktive Chirurgie des Fußes hat binnen der letzten beiden Jahrzehnte eine fundamentale Entwicklung und Differenzierung erfahren, wobei hinsichtlich der Häufigkeit der Eingriffe die Vorfußchirurgie den breitesten Raum einnimmt. Es gibt heute auf dem internationalen Buchmarkt zahlreiche Standardwerke der Fußchirurgie, die oft mehrere Bände umfassen. Das vorliegende Buch kommt mit 14 Kapiteln auf insgesamt 180 Seiten aus, wobei sämtliche klinisch relevanten Pathologien und Behandlungstechniken einschließlich der Diagnostik und der nicht-operativen Behandlungsoptionen abgedeckt werden.

Der Herausgeber hat mit „handverlesener“ Auswahl der jeweiligen Kapitelautoren und einem an der modernen Praxis orientierten Buchkonzept ein dicht gewobenes und dennoch sehr gut lesbares Werk geschaffen, das nicht zuletzt durch seine Prägnanz und die gute Bebilderung besticht.

Tipps und Tricks der Experten sind in jedem Kapitel zu finden. Offenbar hat der Herausgeber hier eine Lücke auf dem deutschen fußchirurgischen Fachbuchmarkt geschlossen, denn es ist binnen zwei Jahren nach dem erstmaligen Erscheinen des Werkes nun bereits die zweite Auflage verfügbar. Hierbei sind weitere neuere Techniken aufgenommen und die übrigen Kapitel aktualisiert worden. Das Buch lädt jeden fußchirurgisch Interessierten zum Blättern und Studieren ein, wobei jedes Einzelkapitel derart abgerundet ist, dass es auch für sich allein im Sinne eine Übersicht zur jeweiligen Thematik stehen und somit der raschen Orientierung dienen kann.

Das Buch kann somit jedem fußchirurgisch tätigen Arzt wärmstens zur Lektüre und als Zierde der eigenen Fachbibliothek empfohlen werden.

VorfußchirurgieVorfußchirurgie
D. Sabo (Hrsg.)
Springer-Verlag, Berlin-Heidelberg; Auflage: 2.
2012, 180 S., 188 Abb., in Farbe, geb.
ISBN: 978-3-642-25875-6, € 99,95

Mittlmeier T. Rezension: Vorfußchirurgie. Passion Chirurgie. 2013 März; 3(03): Artikel 03_05.

0