Zurück zur Übersicht

Dr. med. Wolfgang Armbruster wechselte von der Schön Klinik Lorsch in die Orthopädie und Unfallchirurgie des Kreiskrankenhauses Bergstraße GmbH in Heppenheim. Der Leitende Oberarzt mit der Zusatzqualifikation Spezielle Unfallchirurgie leitet nun die Unfallchirurgie am Kreiskrankenhaus und ist auch als D-Arzt tätig.

Dr. med. Giuseppe Broccoli ist neuer Sektionsleiter der Handchirurgie der Unfallchirurgie und Orthopädie der HELIOS Kliniken Mittelweser. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie hat sich auf Handchirurgie und plastische Chirurgie spezialisiert.

Univ.-Prof. Dr. med. habil. Adrian Dragu wechselte von der Plastischen und Handchirurgie, Brandverletztenzentrum im Klinikum St. Georg in Leipzig an das UniversitätsCentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie der Universitätsklinik Carl Gustav Carus in Dresden. Dort leitet er die Abteilung für plastische und Handchirurgie.

Dr. med. Timm Engelhardt übernahm zum 3. Juli 2017 die Chefarztposition der Plastischen Chirurgie und Handchirurgie in der Kreisklinik Ebersberg. Er folgt auf Dr. med. Erwin Falter, der in den Ruhestand gegangen ist.

Dr. med. Martin Fischer übernahm im April 2017 die Funktion des Chefarztes der Orthopäde und Unfallchirurg am Johanniter-Krankenhaus in Rheinhausen. Fischer war seit 2009 als Oberarzt auf der Station tätig.

Univ.-Prof. Dr. med. Jörg Fuchs, Chefarzt der Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie am Universitätsklinikum Tübingen, ist der neue Präsident der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH). Er löste damit turnusgemäß Professor Dr. med. Tim Pohlemann aus Homburg/Saar ab.

Matthias Griesel ist seit Juli 2017 neu als Chefarzt an der Paracelsus-Klinik in Bad Ems. Zusammen mit seiner Kollegin, Chefärztin, PD Dr. med. Martina Kötting, leitet er die Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Michael Klotz, Facharzt für Gefäßchirurgie, komplementiert als Oberarzt seit April 2017 das Team der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie im HELIOS Klinikum Warburg.

Dr. med. Wolfram Kluwe wechselte als Chefarzt des Zentrums für Kinderchirurgie, Kinderorthopädie und Kinderneurochirurgie der Asklepios Klinik Sankt Augustin an die Abteilung der Kinderchirurgie des Universitätsklinikums Freiburg.

Andreas Leck verstärkt seit Mitte Juni 2017 das Team der Orthopädie im Krankenhaus Winsen. Der frühere Chefarzt des Krankenhauses Salzhausen ist in Winsen als Leitender Arzt der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie tätig und wird vor allem im Schulterzentrum der Klinik arbeiten.

Dr. med. Dietmar Loitz, seit acht Jahren Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie am HELIOS Klinikum Salzgitter, hat zum 16 Juni 2017 die Position des Ärztlichen Direktors des Hauses übernommen.

Dr. med. Tobias Lutz ist seit April 2017 der Chefarzt der Klinik für Plastische, Hand- und Rekonstruktive Chirurgie der Sana Kliniken Lübeck.

Dr. med. Konstantinos Meletiadis hat am 1. Juli 2017 die Leitung der Gefäßchirurgie an den Malteser Krankenhäusern St. Anna in Huckingen und am St. Johannes Stift in Homberg übernommen. Neben dem breiten operativen Spektrum von Operationen an Hals- und Bauchschlagadern, minimalinvasiven Eingriffen und der Behandlung von Krampfadern liegt sein Fokus am Huckinger Hospital auf Hybrid-Operationen mit der Angio-Suite, Hybrid-OPs, bei denen Chirurgen und Radiologen bei der Behandlung komplexer Gefäßprobleme eng zusammenarbeiten.

Dr. med. Temur Parulava, zuvor als Oberarzt der Chirurgie des Kreiskrankenhauses Dormagen tätig, ist seit Juli 2017 der neue Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie und Proktologie am Krankenhaus Maria Stern in Remagen.

Dr. med. Albert Peters, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, ist seit Anfang des Jahres 2017 auch Ärztlicher Direktor der HELIOS Klinikums München Perlach.

Dr. med. Christos Petridis ist seit April 2017 als Leitender Arzt der Gefäßchirurgie am Marienkrankenhaus in Hamburg tätig. Zuletzt war er Oberarzt am Gefäßzentrum in Elmshorn.

Prof. Dr. med. Wolfgang Schwenk übernahm zum 01. Juli 2017 als neuer Chefarzt die Leitung der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Städtischen Klinikum Solingen. Professor Dr. Schwenk gilt als eine Koryphäe der Bauchchirurgie und gehört zudem zu den Wegbereitern der minimalinvasiven Chirurgie in Deutschland.

Dr. med. Karl Peter Rheinwalt leitet seit dem 1. Juli 2017 die nun eigenständige Klinik für Adipositas-, Metabolische und Plastische Chirurgie des St. Franziskus-Hospital in Köln. Mit ihm gingen der nun Leitende Oberarzt Dr. med. Andreas Plamper sowie der Kollege Oberarzt Sebastian Kolec von der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, zu dem das bisherige Department für Adipositaschirurgie und Metabolische Chirurgie bisher gehörte, an die neue Klinik. Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie verbleibt weiterhin unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Elmar Kleimann. Neuer Geschäftsführender Oberarzt dort ist nun Dr. med. Sebastian Twyrdy.

Prof. Dr. med. Stephan Kersting ist seit Kurzem Stellvertreter des Klinikdirektors und leitender Oberarzt der Chirurgie am Universitätsklinikum Erlangen.

Dr. med. Frithjof Soeder ist seit Mai 2017 neuer Chefarzt der Gefäßchirurgie am Sana Klinikum Hof. Der Gefäßchirurg, der zuvor als Oberarzt im Gefäßzentrum Berlin Südwest am HELIOS Klinikum Emil von Behring tätig war, trat die Nachfolge von Dr. IMF Bukarest Dragos Simici an, der in den Ruhestand ging.

Prof. Dr. med. Jens Standop wechselte zum Juli 2017 als Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie und Proktologie von Krankenhaus Maria Stern in Remagen in die Chirurgie am DRK Krankenhaus Neuwied. Er trat dort die Nachfolge von Prof. Dr. med. Thomas Riemenschneider an. Riemenschneider war dort seit 1994 Chefarzt und ging in den Ruhestand. Er wird aber künftig noch im Medizinischen Versorgungszentrum in Wissen tätig sein.

Dr. med. Martin Wick ist neuer Chefarzt für Orthopädie in der Bad Windsheimer Dr. Becker Kiliani-Klinik. Der Facharzt für Chirurgie mit Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie sowie der Facharztanerkennung für Orthopädie und Unfallchirurgie war zuvor langjährig als Oberarzt und stellvertretender Chefarzt der Einrichtung tätig.

Dr. med. Klaus Wieselhuber trat am 1. August 2017 seinen neuen Posten als Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie am Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch an. Er folgt auf Dr. med. Wolfgang Beeres, der altersbedingt aufhört. Beeres wird dem neuen Chefarzt jedoch während einer Übergangszeit zur Seite stehen und noch Operationen übernehmen.

Prof. Dr. med. Hauke Winter übernahm zum 01.08.2017 die Nachfolge von Prof. Dr. med. Hendrik Dienemann als Chefarzt der Thoraxchirurgie der Thoraxklinik Universitätsklinikum Heidelberg. Winter war zuvor Oberarzt im Transplantationszentrum im Klinikum der Universität München-Großhadern.

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

PASSION CHIRURGIE

Passion Chirurgie 09/2017

Dr. med. Wolfgang Armbruster wechselte von der Schön Klinik Lorsch

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.