Zurück zur Übersicht

Seit Anfang des Jahres 2010 ist das Referat für Oberärzte des BDC personell neu besetzt: PD Dr. Julia Seifert, Vertreterin der Oberärzte im Berufsverband der Deutschen Chirurgen, und Dr. Norbert Hennes, Stellvertretender Vertreter der Oberärzte im Berufsverband der Deutschen Chirurgen, lösen nach fünfjähriger Tätigkeit Prof. Dr. Schröder und PD Dr. Krones ab.

Wir, das heißt, das Referat der Oberärzte im BDC, verstehen uns als Vertreter der Interessen des so genannten Mittelbaus innerhalb der chirurgischen Kliniken Deutschlands.  In der paritätischen Besetzung dieses Referates – unfallchirurgisch–orthopädisch/chirurgisch und weiblich/männlich – hoffen wir, die Belange aller Mitglieder vertreten zu können.

Unmittelbar mit Antritt unserer Referatsposition haben wir das Maiheft dieses Jahres „Der Chirurg BDC“ zum Thema Außertarifliche Verträge gestaltet. Wir hoffen, dass wir mit diesen Beiträgen aus Sicht von Betroffenen, eines Geschäftsführers, des Marburger Bundes und eines Juristen einen Überblick über pro und kontra, Sinn und Unsinn, aber auch über Risiko und Sicherheitsaspekte geben konnten.

Für die Zukunft haben wir uns folgende Themen auf die Agenda genommen:

  • Identifikation der Bedürfnisse der oberärztlichen Mitglieder des BDC durch Umfrage
  • Experte oder Zehnkämpfer? vom chirurgischen Generalisten zum Superspezialisten: Ergeben sich hier zukünftig Probleme in der Notfallversorgung?
  • Bildung eines so genannten Runden Tisches der Oberarztvertreter chirurgischer Fachgesellschaften zur Evaluation gemeinsamer Ziele
  • Analyse von interessanten berufspolitisch und gesundheitswirtschaftlichen Journalen (z. B. KMA, Die Gesundheitswirtschaft, Arzt und Krankenhaus usw.) – Veröffentlichung der Recherche und Analyse im BDC-Heft
  • Landesärztekammern – Bundesärztekammer. Darstellung von Aufgaben, Pflichten und Organisation im Rahmen eines Beitrages im BDC-Heft
  • Familienfreundliches Krankenhaus: Erstellung eines Übersichtsplanes zur Information über die Familienfreundlichkeit der Krankenhäuser in Deutschland.
  • Konsiliarärzte: Wirklich ein Problem? Erarbeitung von Empfehlungen zur transparenten Strukturierung von Konsiliararztverträgen und Sicherung der Weiterbildung in Kliniken mit konsiliarärztlicher Besetzung

Für weitere Anregungen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

0

Autoren des Artikels

Prof. Dr. med. Julia Seifert

Zuständigkeit HygieneLeitende Oberärztin der Klinik für Unfallchirurgie und OrthopädieUnfallkrankenhaus BerlinWarenerstr. 712683Berlin kontaktieren

Dr. med. Norbert Hennes

ehem. Präsidiumsmitglied des BDCKlinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimal-Invasive ChirurgieHelios Klinikum DuisburgAn der Abtei 7471166Duisburg kontaktieren

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

PASSION CHIRURGIE

Passion Chirurgie 01/2011

EINHEIT DER DEUTSCHEN CHIRURGIE In der ersten Ausgabe haben wir

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.