Zurück zur Übersicht

Mit der Neuauflage des für die Kitteltasche geeigneten Handbuches legen die Autoren ein Manual für die Versorgung von Kindernotfällen im Rettungsdienst vor. Hierbei legen die Autoren, beide langjährig erfahrene Rettungsassistenten und Dozenten in der Rettungsmedizin, vor allem Wert auf eine stichwortartige, praxis- und problemorientierte Darstellung wesentlicher Aspekte im Rettungsdienst.

Dabei steht weniger der Lehrbuchcharakter im Vordergrund, als vielmehr die Absicht, den interessierten Leser mit Hilfe von Checklisten, Tabellen, Flowcharts, aber auch konkreten Angaben zu Medikamenten und deren Dosierung ein Nachschlagewerk in die Hand zu geben, welches nicht nur dem Studium der Theorie, sondern vielmehr auch in der täglichen Praxis nützt.

Kindernotfälle im Rettungsdienst
Flake, Frank, Scheinichen, Frank
4., akt. Aufl. 2013, XVI, 298 S. Brosch., Springer Verlag
ISBN 978-3-642-29409-9 € 24,95

Die Implementierung neuerer Standards in der Versorgung von Traumapatienten, wie des PHTLS (“Pre Hospital Trauma Life Support” präklinisches Trauma-Management), oder der ERC-Leitlinien betonen die Aktualität des Handbuches. Die wesentlichen Dinge, die den im Rettungsdienst tätigen Arzt, Rettungssanitäter und Rettungsassistenten beim Kindernotfall interessieren, werden praxisgerecht aufgearbeitet und dargestellt – daraus spricht die Erfahrung der langjährig im Rettungsdienst tätigen Autoren. Gerade der schwierige Atemweg und Zugang beim verletzten Kind sind exemplarisch immer wieder Unsicherheitsfaktoren im Rettungsdienst. Hier bietet das vorliegende Werk konkrete Hilfestellung. Dies bietet auch den bei Kindernotfällen eher Unerfahreneren eine wertvolle Unterstützung und hilft Fehler oder Versäumnisse in der Erstversorgung zu vermeiden.

Gelungen, vor allem aber praxisgerecht, sind die Darstellungen der der verschiedenen speziellen Arbeitstechniken beim Kindernotfall, insbesondere auch hinsichtlich der Applikation von Medikamenten, und aber auch deren Dosierung, was andere Publikationen oftmals vermissen lassen. Die immer wieder hervorgehobenen Praxistipps betonen relevante Sachverhalte und sind realistisch, nachvollziehbar und hilfreich.

Zusammenfassend ein sicher empfehlenswertes und hilfreiches Buch, welches den Bedürfnissen aller im Rettungsdienst tätigen nach Unterstützung bei Kindernotfällen sehr entgegenkommt und für diese eigentlich unverzichtbar ist.

Szavay P. O. Rezension: Kindernotfälle im Rettungsdienst. Passion Chirurgie. 2014 Februar; 4(02): Artikel 03_08.

0

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.