Zurück zur Übersicht

Vom 29. bis 31. Mai fand zum 14. Mal die Team-Staffel der Berliner Wasserbetriebe im Tiergarten statt. 4602 Staffeln mit insgesamt 23010 Läufern gingen in diesem Jahr an den drei Lauftagen an den Start.

Der BDC nahm bereits das fünfte Mal in Folge teil und trat am letzten Lauftag, dem Freitag, an. Das Wetter meinte es in diesem Jahr nicht gut mit den Läufern: An den beiden Tagen zuvor hatte es ordentliche Regengüsse gegeben und auch am Freitagnachmittag hatte es geschüttet wie aus Eimern. Die größten Schauer des Tages waren zu Beginn des Laufs glücklicherweise bereits vorüber, doch der Laufstrecke waren die Niederschläge der letzten Tage deutlich anzumerken.10_04_a_09_2013_teamstaffel_image_01

Doch trotz der widrigen Witterungsbedingungen traten zwei der drei angemeldeten „Running Surgeons“-Staffeln an. Die anwesenden Läufer nahmen das Wetter sportlich, trotzten ihm mit guter Laune und gingen hochmotiviert an den Start. In diesem Jahr waren vor allem bekannte Gesichter dabei. So nahm die „Lausitz-Staffel“ mit Susann Erben, Annett Schulz, Ulf Kuhlee, Jost Kluttig und Mike Bereuter auch in diesem Jahr wieder teil. Ebenfalls wieder mit dabei waren Daniela Dilling, Tilo Dahn, Wolfgang Philipp und Peter Rieger sowie Thomas Urbaniak als neuer Läufer dieser Staffel.

10_04_a_09_2013_teamstaffel_image_02Um 18:30 Uhr fiel der Startschuss für die ersten Läufer, nach jeweils fünf Kilometern wurde dann gewechselt und nach 25 absolvierten Kilometern war der Lauf beendet. Beide Staffeln ließen sich von den erschwerten Streckenbedingungen nicht weiter beeindrucken und erzielten hervorragende Ergebnisse. Die „Lausitz-Staffel“ belegte als „Running Surgeons 3“ mit 01:59:21h den 587. Platz in der Gesamtwertung. Am Lauftag selbst waren sie sogar 209. von insgesamt 1.446 an den Start gegangenen Staffeln.

Auch die „Running Surgeons 1“ erzielten mit 02:04:13h ein ausgezeichnetes Ergebnis. Sie wurden 330. am Lauftag und landeten insgesamt auf Platz 1.107. Damit lagen am Lauftag beide Staffeln ganz klar im obersten Drittel, in der Gesamtwertung konnten sich beide sogar im besten Viertel aller Staffeln platzieren.

10_04_a_09_2013_teamstaffel_image_03

Anschließend ließ man den Abend gemeinsam ausklingen. Die Stimmung war trotz des unbequemen Wetters entspannt und gemütlich – das schon traditionelle Picknick wurde einfach kurzerhand im Stehen genossen.

0

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

PASSION CHIRURGIE

Passion Chirurgie 09/2013

Generationenumfrage Chirurgie: Baby-Boomer – Generation X – Generation Y das

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.