Stipendium für ausländische Hospitanten

Richtlinien für die Vergabe des Wolfgang Müller-Osten-Stipendiums für ausländische Hospitanten

Ziele und Zielgruppe

Dieses Stipendium soll einem jungen, wissenschaftlich engagierten Chirurgen zugute kommen, der zur Weiterbildung die Hospitation an einer deutschen chirurgischen Klinik seiner Wahl anstrebt. Anträge von Kandidaten aus Entwicklungsländern oder aus dem östlichen Europa sind willkommen.

Stipendium

Die Wolfgang Müller-Osten-Stiftung bietet ein Stipendium von EURO 6000,- (für maximal 6 Monate) an.

Bewerbung

Die Bewerbung ist bis zum 30.09. jeden Jahres für das Folgejahr in vierfacher Ausfertigung in der Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, Luisenstr. 58/59, 10117 Berlin einzureichen.

Folgende Bewerbungsunterlagen sind in vierfacher Ausfertigung einzureichen:
Bewerbungsschreiben
tabellarischer Lebenslauf
bisherige Weiterbildung
Publikationen und
Bewertung des Vorgesetzten

Vergabe des Stipendiums

Der Vorstand der Wolfgang Müller-Osten-Stiftung entscheidet über die Vergabe des Stipendiums. Eine Anfechtung der Entscheidung ist ausgeschlossen.

Die Entscheidung über die Vergabe des Stipendiums wird den Bewerbern mitgeteilt und in der Mitgliederversammlung auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie bekannt gegeben.

0