Zurück zur Übersicht

2017 war nicht nur aus bundes-, gesundheits- und berufspolitischer Sicht ein spannendes Jahr, sondern auch in Bezug auf die Umsetzung von neuen Projekten und dem Ausbau bestehender Serviceleistungen für BDC-Mitglieder.

Seminare und Kongresse: Direkter Wissensaustausch

Dieses Jahr war ein erfolgreiches Weiter- und Fortbildungsjahr für die BDC|Akademie und damit auch für die gesamte chirurgische Gemeinschaft. Die BDC-Geschäftsstelle hat bundesweit über 80 Seminare an mehr als 200 Seminartagen organisiert. Mit mehr als 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom chirurgischen Anfänger bis hin zum Chefarzt.

Auch in 2017 hat der BDC Chirurginnen und Chirurgen auf dem Bundeskongress Chirurgie, dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie und dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie betreut. Von der Mitgestaltung des Kongressprogramms bis hin zur Mitglieder-, Rechts- und Versicherungsberatung haben wir bei den Kongressen einen Full Service für unsere Mitglieder – und die es noch werden wollen – am BDC-Stand angeboten.

eAKADEMIE – Wissen Bit für Bit

Im Bereich der Weiter- und Fortbildung hat sich aber noch mehr getan. Seit jeher ist der BDC ein innovativer und technikaffiner Verband, der die Möglichkeiten neuer Technologien in seine Angebote integriert und neue Wege der Wissensvermittlung aufzeigt. Unter dem Dach der BDC|eAKADEMIE wurden dabei etablierte und neue elektronische Lernangebote zusammengefasst. Dazu zählt das [eCME-Center], in dem Chirurginnen und Chirurgen mehr als 600 E-Learning Kurse zu nahezu allen Fachthemen und mit allen Möglichkeiten moderner Lernmedien – vom Podcast bis zum Video – absolvieren und wertvolle CME-Punkte sammeln können.

Neben diesem schon seit vielen Jahren bestehenden Angebot wurde ab September 2017 unsere neue Plattform für BDC|Webinare eröffnet. Einmal pro Monat wird an einem Donnerstag zwischen 18 und 19 Uhr eine chirurgisch relevante Leitlinie der AWMF von einem ausgewiesenen Experten im Rahmen eines 45-minutigen Live-Vortrags vorgestellt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit sich per PC, Smartphone oder Tablet zuzuschalten. Nicht nur, dass die Vortragsfolien und das Referat selbst studiert werden können, es besteht auch die Möglichkeit dem Experten während des Vortrags Fragen zu stellen, die in der anschließenden 15-minütigen Diskussion beantwortet werden. Am Ende des Webinars kann jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer einen CME-Test absolvieren. Nach dem erfolgreichen Bestehen werden die Punkte automatisch dem CME-Konto gutgeschrieben. Und sollte ein Live-Webinar zeitlich einmal nicht in den persönlichen Terminkalender passen, besteht die Möglichkeit, das Webinar zu jedem Zeitpunkt im Webinararchiv nachträglich anzuschauen. Für BDC-Mitglieder sind die BDC|Webinare ein kostenloser Service.Die ersten Erfahrungen, die wir mit diesem Angebot sammeln konnten, waren durchweg positiv. Im Schnitt haben sich mehr als 120 Chirurginnen und Chirurgen pro Webinar registriert. Auch das Feedback der Webinarteilnehmern ist positiv. So empfindet eine Teilnehmerin „… die Webinare als eine sehr elegante und positive Erweiterung des CME- und Fortbildungsangebotes.“ Insofern sind wir aktuell in der Themenplanung für 2018 und freuen uns um rege Inanspruchnahme dieses neuen Services.Abgerundet wird das Angebot der eAKADEMIE durch den kostenfreien Zugriff für BDC-Mitglieder auf die umfangreiche Mediathek der DGCH. Dort können über 400 qualitätsgeprüfte Fortbildungsvideos zu OP-Techniken und chirurgischen Themen nahezu aller Fachdisziplinen sowie studentische Lehrfilme angeschaut werden.

Hygiene aus einer Hand: Neue Fortbildungsangebote

Auch die Angebote im wichtigen Bereich der Hygiene haben wir weiter ausgebaut. Bei unserem Kompaktkurs Hygienebeauftragter Arzt, der aus einer Kombination aus E-Learning und Präsenzveranstaltung besteht, werden jetzt regelmäßig Spezialtermine für das Abschlusskolloquium angeboten, z. B. für niedergelassene Ärzte oder Gastroenterologen. Zusätzlich gibt es seit 2017 auch Angebote zur Erlangung der Zusatzqualifikation Hygienebeauftragte MFA oder das Update Händehygiene 2017 für Ärzte, MFA und Hilfspersonal. Derzeit arbeitet der BDC in Kooperation mit dem BVOU an einem eLearning-Seminar zum ABS-Beauftragten Arzt, der noch 2018 online gehen soll.

Nachwuchsarbeit: Je früher desto besser

Im Rahmen der „Nur Mut! Kein Durchschnittsjob: ChirugIn“-Kampagne wurde die Nachwuchsarbeit für die Chirurgie unter den Medizinstudierenden in 2017 weiter ausgebaut. Durch die kontinuierliche Bearbeitung des Themas über alle verfügbaren Medienkanäle hinweg, folgen der Kampagne mittlerweile knapp 8.000 Personen auf Facebook. Besonders erfreulich ist, dass diese Follower nicht nur passiv neue Informationen rund um die Chirurgie aufnehmen, sondern sich aktiv an der Diskussion mit Wortbeiträgen beteiligen. Aber nicht nur auf der Kommunikationsebene ist die Kampagne in 2017 erfolgreich verlaufen. Knapp 350 Studierende nahmen an insgesamt neun Terminen bundesweit an den Workshops „Chirurgie zum Mitmachen“ teil. BDC-Vizepräsident Jörg-Andreas Rüggeberg initiierte sogar chirurgische Workshops an einem Gymnasium, wovon die Schülerinnen und Schüler begeistert waren. Die Veranstaltungen an Schulen wollen wir zukünftig mithilfe der BDC|Landesverbände weiter vorantreiben, um schon frühzeitig für die Chirurgie zu werben. Für Studierende der Medizin wurden zur Vorbereitung auf die dritte Ärztliche Prüfung zwei Veranstaltungen des Nachwuchskongresses „Staatsexamen & Karriere“ gemeinsam mit dem Berufsverband Deutscher Internisten durchgeführt. Über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben dieses Angebot aus Vorträgen und Workshops wahrgenommen. Gleich zwei Premieren fanden dabei statt. Erstmalig wurde der Nachwuchs-Kongress „Staatsexamen & Karriere“ auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie durchgeführt. Junge Mediziner hatten damit die Chance, sich umfassend über die Chirurgie zu informieren, die Kongresslandschaft zu erkunden und sich mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen auszutauschen. Darüber hinaus wurde auf dem Herbstkongress in Berlin erstmalig eine Skills-Party veranstaltet: Im lockeren Rahmen konnten Erfahrungen ausgetauscht werden – auch bei verschiedenen Workshops.

Versicherung: Berufseinsteiger-Paket

In Sachen Versicherung wurde gemeinsam mit dem Ecclesia Versicherungsdienst ein neues und attraktives Versicherungspaket für junge BDC-Mitglieder bis zum 35. Lebensjahr zusammengestellt. Das Paket besteht aus wichtigen Versicherungen, die jeder vorhalten sollte und die sich am Bedarf der Zielgruppe orientieren. Sei es für den beruflichen oder den privaten Lebensbereich, vom Berufshaftpflicht- bis zum Berufsunfähigkeitsschutz.

Neuer Rahmenvertrag für den Versicherungsschutz

Innerhalb bestehender Versicherungsangebote für BDC-Mitglieder wurden ebenfalls Rahmenverträge überarbeitet, Versicherungssummen aktualisiert und Konditionen an die Marktgegebenheiten angepasst. Detaillierte Informationen dazu finden Sie HIER.

Immer bestens informiert

PASSION CHIRUGIE wird nun seit einem Jahr gemeinsam mit der DGCH und im neuen eigenständigen Design herausgegeben. PASSION CHIRURIE ist damit die auflagenstärkste chirurgische Zeitschrift in Deutschland.

Das neue Konzept der Mitgliederzeitschrift erhielt viel positive Resonanz und wir arbeiten gemeinsam mit den Herausgebern kontinuierlich an der Weiterentwicklung.Das Informationsangebot auf BDC|Online – seien es Verbandsnachrichten, Fachinformationen oder Informationen über das Angebotsportfolio für BDC-Mitglieder – wächst ebenfalls kontinuierlich. Um alle Mitglieder fachlich und berufspolitisch auf dem Laufenden zu halten und über unsere Leistungen zu informieren, arbeiten wir ständig an großen und kleinen Verbesserungen der Webseite.Ein großes Update hat auch unsere App BDC|Mobile die kostenfrei für Android– und Apple– Geräte zur Verfügung steht, erhalten. Wie auch bisher bekommen Mitglieder über die App News aus der Chirurgie, können E-Learning Kurse aus dem [eCME-Center] absolvieren oder die monatlichen Ausgaben der PASSION CHIRURGIE beziehen. Neu ist, dass der Nutzer über das Vorliegen einer frischen Ausgabe direkt eine Meldung auf das mobile Gerät erhält. So verpassen BDC-Mitglieder zukünftig keine Ausgabe mehr. Zudem haben wir unsere BDC|Webinare und den BDC|Shop direkt in die App integriert – ganz im Sinne „Der BDC in der Hosentasche“.Im Rahmen des frischen BDC-Designs haben wir in diesem Jahr auch den BDC|Shop komplett überarbeitet. Weiterbildungsbücher, chirurgische Stellen- und Praxisinserate sowie andere Artikel können nun einfacher, ansprechender und noch sicherer bestellt werden.

Was kommt 2018?

Wir wollen in diesem Jahr weiter an guten Gründen BDC-Mitglied zu sein anknüpfen. Dafür werden wir unsere Mitgliederservices ausbauen, neue Projekte initiieren und für eine starke chirurgische Gemeinschaft werben. In diesem Sinne begrüßen wir auch herzlich die über 650 neuen Mitglieder im Berufsverband und danken der stolzen Anzahl von mehr als 17.500 Mitgliedern für ihre Unterstützung.

Ihr

Dr. rer. pol. Ronny Dittmar
BDC-Geschäftsführer

Dittmar R: Das Jahr 2017 aus Sicht der BDC-Geschäftsstelle. Passion Chirurgie. 2018 Januar, 8(01): Artikel 07_01. 

© istock/Jelena83

Autor des Artikels

Dr. rer. pol. Ronny Dittmar

GeschäftsführerBerufsverband der Deutschen ChirurgenLuisenstr. 58/5910117Berlin kontaktieren

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.