Zurück zur Übersicht

26. bis 28. Februar 2016 in Nürnberg

Die chirurgischen Berufsverbände laden im Februar 2016 zum nächsten Bundeskongress Chirurgie in das Convention Center nach Nürnberg. Über drei Tage wird die Frankenmetropole dann wieder zur Informations- und Austauschbörse für deutschsprachige Chirurgen aller Couleur. Kolleginnen und Kollegen aus Praxen, Kliniken, Operationszentren, Tageskliniken- und Versorgungszentren treffen sich zu fachlicher Fortbildung und berufspolitischem Gespräch. Damit hat sich der Bundeskongress zu einem alle Sektoren umfassenden und grenzübergreifenden chirurgischen Forum entwickelt, das in Deutschland einzigartig ist. Zu dem sehr interessanten und spannenden Programm werden auch in diesem Jahr ca. 1.500 Teilnehmer erwartet.

Hier finden Sie eine Übersicht der BDC-Sitzungen beim Bundeskongress Chirurgie 2016:

Reform der Gebührenordnungen EBM + GOÄ

Freitag, 26. Februar 2016, 15.30 – 18.10 Uhr, Raum Shanghai (Moderation: Dr. med. Rüggeberg, Dr. med. Kalbe)

Zeit Thema Referent
15.30 – 15.50 Uhr Planziel Oktober 2016 für die GOÄ-Reform. Was bringt das für uns Chirurgen? Theodor Windhorst
15.50 – 16.10 Uhr UV-GOÄ: ein Methusalem mit Reformbedarf Werner Boxberg
16.10 – 16.30 Uhr Reform des Facharzt-EBM: Hintergründe und strukturelle Konzepte N.N.
16.30 – 16.50 Uhr Neuberechnung von Overheadkosten und Produktivität: Können wir auf mehr Honorar aus der GKV hoffen? Wolfgang Popp
16.50 – 17.10 Uhr Ambulante und belegärztliche Operationen im EBM. Welche Änderungen stehen uns bevor? Jörg-A. Rüggeberg
17.10 – 17.30 Uhr Wünsche der niedergelassenen Chirurgen für die EBM Reform Peter Kalbe
17.30 – 17.50 Uhr Spezielle Änderungswünsche für arthroskopische Operationen und die Sachkostenabrechnung Ralf Müller-Rath
17.50 – 18.10 Uhr Hernien-Operationen und Viszeralchirurgie im EBM richtig
abgebildet?
Ralph Lorenz

Freitag, 26. Februar 2016

Zeit Thema Ort
09.00 – 11.30 Uhr Viszeralchirurgie – Neue Leitlinien in der Viszeralchirurgie Raum Riga
15.00 – 16.30 Uhr Qualität, Patientensicherheit und Wirtschaftlichkeit im Einklang – Koloproktologie Raum Singapur
16.30 – 18.00 Uhr Qualität, Patientensicherheit und Wirtschaftlichkeit im Einklang – Wundmanagement Raum Singapur

 

Samstag, 27. Februar 2016

Zeit Thema Ort
09.00 – 10.30 Uhr Qualität, Patientensicherheit und Wirtschaftlichkeit im Einklang – Hernienchirurgie Raum Riga
 15.00 – 16.30 Uhr Qualität, Patientensicherheit und Wirtschaftlichkeit im Einklang – Wiederaufbereitung Raum Riga
0

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.