Zurück zur Übersicht

 

Nicht Naht- und Schnittzeiten, sondern Laufzeiten waren gefragt, als sich 15 Running Surgeons des BDC an den Start des 15. 5×5 km Staffel-Laufes im Berliner Tiergarten wagten. Herrliches Team-Staffel-Wetter sorgte am 6. Juni für Hochstimmung und genug Adrenalin in den Waden.

Südlich vor dem Kanzleramt wurden erst einmal die Picknick-Decke ausgerollt, der Sekt kaltgestellt und das Team gebrieft. Schnell noch die Turnschuhe festgezurrt, die Startschilder ans Trikot geheftet und dann ging es los.

Über 26.000 Läufer gingen an drei Tagen (04.-06. Juni) auf die Strecke. Team-Spirit und Spaß am Lauf stehen bei dem von den Berliner Wasserbetrieben gesponserten Event im Vordergrund. Waren es in den ersten Jahren nur Firmen und Verbände, nehmen jetzt auch immer mehr Behörden und Ämter teil. Zum Beispiel die Senatsverwaltung für Justiz und die Deutsche Rentenversicherung.

Während für uns Besucher streckenweise alles orange aussah und wir uns schon in Holland wähnten (keine Angst, es waren nur die Läufer der Berliner Stadtreinigung), stellten ganz andere Firmen die meisten Teilnehmer.

Die größte Anzahl an Staffeln hatte die Charité mit 180, gefolgt von Siemens mit 167 und der Berliner Sparkasse mit 132 Staffeln á fünf Läufern.

Mit dem besten Fitness-Index von 50% konnte Bombardier punkten. Heißt: Über die Hälfte aller Mitarbeiter waren am Start.

Da müssen wir bei uns Chirurgen noch etwas nachbessern. Aber vielleicht wollen sich ja im nächsten Jahr viele Mitstreiter gesund laufen?

OEBPS/images/09_04_A_07_2014_Teamstaffel_image_01.jpg

Wenn ja, hat Dr. Tilo Dahn, Niedergelassener Unfallchirurg aus Bad Freienwalde einen Tipp: „Immer mit dem anfangen, was einem Spaß macht. Und wenn man dann irgendwann bestimmte Strecken durchläuft, am besten einen Arbeitskollegen zu einem Lauf anmelden – und sich selbst gleich mit. Dann gibt’s kein Zurück mehr“.

Dahn weiß, wovon er redet, Es ist sein vierter Staffel-Lauf in Berlin und so ganz „nebenbei“ absolviert er übers Jahr noch so manchen Marathon oder Triathlon. Wieviel er dafür trainiert? „Drei bis vier Stunden pro Woche. Wenn ich es zeitlich schaffe.“

OEBPS/images/09_04_A_07_2014_Teamstaffel_image_03.jpg

Ein bisschen mehr darf´s dann schon bei Dipl. med. Daniela Dilling, Gefäßchirurgin aus Neuruppin sein. Täglich Sport und 50 bis 70 Wochen-Kilometer sind ein Muss. Dazu tanzt sie Ballett (Spitze), macht Pilates und „…einmal in der Woche ärgere ich meine Herzsportgruppe (50-75Jährige) mit gezielten Übungen“.

Das alles macht sie, um dann so große Momente zu erleben, wie den 72,7 km Rennsteiglauf in Thüringen, den 48-Stunden-Lauf in Gols/Österreich („Ich schlief drei Stunden von 3-6 Uhr und schaffte 229 Kilometer“), diverse Marathons und den Ultra.

OEBPS/images/09_04_A_07_2014_Teamstaffel_image_02.jpg

Das alles machte Staffel-Neuling Dr. Annette Kunstmann, Chirurgin im medizinischen Dienst in Wiesbaden, zuerst etwas Angst. „Ich jogge erst seit drei bis vier Jahren, immer so meine fünf bis sechs Kilometer, zwei- bis dreimal pro Woche. Meine erste Veranstaltung war ein Brustkrebslauf. Und jetzt wollte ich unbedingt mal für den BDC starten und das auch noch in Berlin! Ich habe extra für eine Nacht hier eingecheckt, um vor dieser Kulisse dabei zu sein.“

Wir sagen: Hut ab vor allen Läufern und – bitte mehr davon. Auch im nächsten Jahr wollen wir wieder gern für die Organisation und ein tolles Ambiente sorgen.

Ach so, auch wenn es (eigentlich) gar nicht wichtig ist – hier noch die Ergebnisse unserer Running Surgeons: Team 3 hat Platz 123, Team 2 Platz 294 und Team 1 Platz 435 belegt.

Zur Einordnung: es gab insgesamt 1560 Staffeln und damit Plätze.

Fazit: Es ist wie im Job. Chirurgen sind leider zu wenige. Aber dafür sind sie schnell!

Staffel

Läufer

Platz

Running Surgeons 3

Dr. Annette Kunstmann, Kemmelmeier, Florian Kemmelmeier,
Dr. Wolfgang Philipp, Dariusch Philipp, Raphael Philipp

123

Running Surgeons 2

Susan Erben, Dr. Mike Bereuter, Jeannette Bayer
René Mettke, Annett Schulz

294

Running Surgeons 1

Dr.Tilo Dahn, Leonid Sverdlov, Daniela Dilling,
Thomas Urbaniak, Marc Hanisch

435

Reisinger K. BDC Team-Staffeln – Laufend gewonnen. Passion Chirurgie. 2014 Juli, 4(07): Artikel 09_04.

0

Autor des Artikels

Kathrin Reisinger

Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC)Ehem. PressesprecherinLuisenstr. 58/5910117Berlin

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

PASSION CHIRURGIE

Passion Chirurgie 07/2014

Faszination Plastische Chirurgie Mit dem Schwerpunkt “Plastische Chirurgie ist Vielfalt!”

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.