Zurück zur Übersicht

Ferdinand-Sauerbruch-Forschungspreis 2017 – ausgeschrieben von der Berliner Chirurgischen Gesellschaft – Vereinigung der Chirurgen Berlins und Brandenburgs sowie vom Förderkreis Ferdinand Sauerbruch e. V.

1991 wurde von der Berliner Chirurgischen Gesellschaft – Vereinigung der Chirurgen Berlins und Brandenburgs zusammen mit einem von der Gesellschaft unabhängigen Förderkreis Ferdinand Sauerbruch e.V., dessen erste Vorsitzende ursprünglich die Witwe von Sauerbruch gewesen war, der Ferdinand-Sauerbruch-Forschungspreis gestiftet. Ziel ist die Anerkennung und Förderung herausragender wissenschaftlicher Arbeiten jüngerer Chirurgen (Assistenten und Oberärzte). Er wird jährlich im Rahmen der Berliner Chirurgentreffen vergeben und ist zur Zeit dotiert mit 2500 Euro.

Die Ausschreibung erfolgt jährlich. Soweit in der Ausschreibung nichts anderes bestimmt ist, sind Bewerbungen bis zum 31. März einzureichen. Näheres ist den Richtlinien zu entnehmen.

Andrea Andreatta
Sekretariat Prof. Steinmüller
Schriftführer der Berliner Chirurgischen Gesellschaft
Vereinigung der Chirurgen Berlins und Brandenburgs

DRK Kliniken | Westend
Chefarzt der Klinik für Chirurgie
Zentrum für Allgemein-, Viszeral-/ Endokrine Chirurgie

Tel.: +49 30 303542-05
Fax: +49 30 303542-09

a.andreatta@drk-kliniken-berlin.de

DRK Kliniken Berlin | Westend
Spandauer Damm 130
14050 Berlin

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

Passion Chirurgie

Lesen Sie die zeitschrift für Mitglieder online

Die elektronischen Monatsausgaben des Mitgliedermagazins können Sie jetzt als eMagazin online lesen.