Zurück zur Übersicht
Gesundheitsinformation im Internet steht hoch im Kurs. 60 Prozent aller Deutschen informieren sich zu gesundheits- und krankheitsrelevanten Themen im Web [1]. Knapp 80 Prozent der 50- bis 59-jährigen und rund 40 Prozent der über 60-jährigen gehören dazu [2]. Dabei starten nahezu 70 Prozent der Informationssuchenden die Recherche bei Internetsuchmaschinen wie Google mit eher unspezifischen Suchbegriffen [3]. Eine Praxis- oder Klinikinternetpräsenz wird bei einer solchen Recherche nicht auf den vordersten Trefferplätzen zu finden sein, wenn die Arzt- oder Klinikhomepage nicht professionell und kontinuierlich auf Suchmaschinen und den verwendeten Suchbegriffen hin optimiert wird.

Unser Service für die chirurgische Gemeinschaft

Um die Auffindbarkeit chirurgischer Kliniken und Praxen im Internet zu steigern, bietet der BDC seit einem Jahr mit www.Chirurgie-Suche.de ein fachspezifisches und objektives Suchportal für Patienten, Ein- und Zuweiser sowie für den chirurgischen Nachwuchs an. Durch die ausgeklügelte Suchmaschinenoptimierung werden die auf Chirurgie-Suche verzeichneten Kliniken und Praxen auch in großen Suchmaschinen wie Google besser gefunden und landen auf den ersten Plätzen in deren Trefferlisten. Damit besteht für Patienten, Zuweiser und Nachwuchschirurgen durch Chirurgie-Suche.de die Chance, DEN Spezialisten oder DIE Weiterbildungseinrichtung auch überregional finden zu können.

Durch die Möglichkeit der Einbindung der eigenen Webseite steht Chirurgie-Suche.de dabei nicht in Konkurrenz zu einer evtl. schon vorhandenen Internetpräsenz. Vielmehr ergänzt Chirurgie-Suche.de das bisherige Klinik- bzw. Praxisangebot im Internet.

Ein Jahr mit Chirurgie-Suche.de

Chirurgie-Suche.de ist mittlerweile mehr als ein Jahr online. In dieser Zeit (Oktober 2013) wurde die Seite über 700.000 mal aufgerufen. Täglich nutzen rund 1.200 Interessierte die Angebote von Chirurgie-Suche. Damit konnte das Fachportal auch die Aufmerksamkeit von Fachmedien, Regionalzeitungen und Onlinemedien auf sich ziehen. 80 Prozent der Suchenden kommen dabei über Suchanfragen, die in Suchmaschinen wie Google eingegeben werden, auf das Fachportal von Chirurgie-Suche.

Einzelne Praxis- und Klinikprofile, die einen hohen Transparenzwert aufweisen und damit besser auffindbar sind, wurden in diesem Zeitraum von mehr als 3.000 Patienten, Einweisern, Nachwuchschirurgen und Interessierten angeklickt.

Die Facebookseite von Chirurgie-Suche hat bereits über 1.100 Fans. Es ist uns außerdem gelungen, Chirurgie-Suche.de direkt in Facebook zu integrieren. Facebook-Nutzer können direkt nach Kliniken und Praxen suchen, ohne Facebook verlassen zu müssen.

Transparenz als Bewertungskriterium

Chirurgie-Suche.de legt seinen Schwerpunkt auf die objektive und seriöse Präsentation chirurgischer Kompetenz und Qualität. Dieses Interesse steht eindeutig vor dem Kommerz. Im Gegensatz zu anderen Arztportalen setzt Chirurgie-Suche.de nicht auf Bewertungen durch Dritte, sondern auf Transparenz der Anbieter und die Urteilskraft des mündigen Bürgers. Der Suchende erhält verlässliche Informationen über chirurgische Leistungsträger in Klinik und Praxis, die er in seine Entscheidungsfindung bei der Suche nach einer geeigneten chirurgischen Einrichtung einfließen lassen kann.

Auf Chirurgie-Suche.de werden diejenigen chirurgischen Einrichtungen am besten von Patienten, Zuweisern oder Nachwuchschirurgen gefunden, die umfassende und aktuelle Informationen zur Verfügung stellen, unabhängig davon, ob es sich um eine chirurgische Klinik, ein MVZ oder einePraxis handelt.

Zur Sicherstellung einer unkomplizierten Vergleichbarkeit des Informationsangebots wurden Transparenzindizies entwickelt. Der türkisfarbene Balken weist auf den CS-Index für Patienten hin, der rote Transparenzbalken auf den CS-Index für den chirurgischen Nachwuchs.

Abb. 1: CS-Index Patienten

OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_02.jpgDer CS-Index Patienten wurde speziell für das Informationsbedürfnis von Patienten und einweisenden Haus- und Fachärzten entwickelt. Werden Informationen wie Kontaktdaten, Behandlungsschwerpunkte, Qualitätsberichte, Behandlungskennzahlen, Angaben zu Sprechstunden und Team sowie Auszeichnungen und Zertifikate hinterlegt, vergibt das System unabhängig von deren konkretem Inhalt Transparenzpunkte.

Abb. 2: CS-Index Karriere

OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_03.jpgDer CS-Index Karriere fasst hingegen Transparenzindikatoren rund um die chirurgische Weiterbildung zusammen, mit denen sich Kliniken und Praxen um den chirurgischen Nachwuchs bemühen. Neben Angaben zu den vorhandenen Weiterbildungsermächtigungen fließen Informationen zu Weiterbildungseingriffen, familienfreundlichen Strukturen und speziellen Weiterbildungsangeboten in die Indexbildung ein. Beispielsweise führt das Bereitstellen eines klinikinternen Weiterbildungscurriculums oder des Ergebnisberichts der Weiterbildungsevaluation zu zusätzlichen Punkten. Dies gilt auch für Angaben zur Häufigkeit von Weiterbildungseingriffen.

Die Berechnung der Transparenzindizes erfolgt aus den aktuell beim BDC hinterlegten Klinik- oder Praxisdaten. Die Berechnung erfolgt unabhängig davon, ob eine Klinik oder Praxis sich mit dem kostenfreien Basisprofil oder dem kostenpflichtigen Premiumprofil auf Chirurgie-Suche.de präsentiert. Voraussetzung für einen hohen Transparenzindex ist ausschließlich das vollständige Ausfüllen der relevanten Eingabefelder (siehe folgende Tabellen) sowie die Aktualität der Daten.

Abb. 3: Zusammensetzung des CS-Index Patienten (links) und des CS-Index Karriere (rechts)

OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_04_li.png OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_04_re.png

Basis- und Premiumprofil

Im kostenfreien Basisprofil können Kliniken und Praxen eine Vielzahl von Informationen hinterlegen, die für Patienten, Einweiser oder den chirurgischen Nachwuchs bei der Wahl einer chirurgischen Institution von Bedeutung sind.

Aussagekräftiger und ansprechender wird ein Klinik- oder Praxisprofil, wenn zusätzliche Informationen über das kostenpflichtige Premiumprofil (Abb. 4) ergänzt werden. Hier können unter anderen Bildergalerien der Räumlichkeiten und Mitarbeiter, Videos für Patienten und den Nachwuchs, Sprechzeiten, weitere operative Schwerpunkte, News und Fachberichte und weitere Informationen ergänzt werden. Für Nutzer des Premiumprofils fällt zudem die Beschränkung von maximal 3 Subspezialisierungen weg, sodass das gesamt chirurgische Leistungsspektrum einer Institution präsentiert werden kann.

Abb. 4: Beispiel für das Premiumprofil auf Chirurgie-Suche.de

OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_05.jpg

Mitglieder des BDC erhalten für das Premiumpaket auf Chirurgie-Suche.de bei einer zweijährigen Paketlaufzeit 20 Prozent Rabatt auf die reguläre Gebühr von 25 Euro pro Monat und 10 Prozent Rabatt auf die reguläre Gebühr von 29 Euro pro Monat bei einer einjährigen Paketlaufzeit.

Das Premiumpaket kann für einen Zeitraum von drei Monaten kostenlos getestet werden. Nach Ablauf des Testzeitraumes wird das Profil automatisch auf ein kostenfreies Basisprofil zurückgestuft. Interessenten gehen also kein Risiko ein und es entstehen keine weiteren Verpflichtungen.

Suchoptionen für Patienten, Einweiser und chirurgischen Nachwuchs

Chirurgie-Suche.de wurde auf die unterschiedlichen Informationsbedürfnisse verschiedener Zielgruppen hin entwickelt und in einem ansprechenden und gut strukturierten Design umgesetzt. Damit die Suche auch für Internet- und Computerlaien unkompliziert und verständlich ist, wurde besonderes Augenmerk auf die Einfachheit der Bedienung und die Benutzerfreundlichkeit gelegt.

Chirurgie-Suche.de bietet dem Nutzer in Abhängigkeit von seinem persönlichen Informationsbedürfnis drei Wege zum Spezialisten an.

Abb. 5: Ansicht Schnell-Suche auf Chirurgie-Suche.de

OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_06.png

Mit der Schnell-Suche (Abb. 5) kann der Nutzer chirurgische Spezialisten in seiner Umgebung und deutschlandweit nach Namen, Diagnosen, ICD­10- und OPS­Ziffern suchen. Grundsätzlich muss der Suchende nur das „Was“ und das „Wo“ in die entsprechenden Felder eingeben. Eine umfangreiche Synonymwortliste mit umgangssprachlichen Begriffen ermöglicht es auch medizinischen Laien, den richtigen Spezialisten für seine Bedürfnisse zu finden. Suchanfragen wie „Speiseröhrenkrebs Berlin“ führen ebenso zu spezialisierten Viszeralchirurgen des oberen Gastrointestinaltraktes in Berlin, wie die Suchanfragen nach „Ösophaguskarzinom Berlin“ oder „C 15 Berlin“.

In der Rubrik Fachgebiet-Suche kann anhand der chirurgischen Fachgebiete und Schwerpunkten nach chirurgischen Einrichtungen und Experten gesucht werden, die sich auf die Behandlung von Erkrankungen im gewählten Gebiet bzw. Schwerpunkt spezialisiert haben. Darüber hinaus werden in der Fachgebietssuche die acht großen Säulen der Chirurgie sowie die über einhundert Subspezialisierungen mit Krankheitsbildern, Diagnoseverfahren und Operationstechniken allgemeinverständlich erläutert.

Über die Karriere-Suche erhalten Nachwuchschirurgen über die Auswahl des Fachgebietes und der Ortswahl eine Ergebnisliste mit chirurgischen Weiterbildungseinrichtungen angezeigt, die in dem Fachgebiet über eine Weiterbildungsermächtigung verfügen. Diese können nun nach Transparenz, Anzahl der Weiterbildungseingriffe, Entfernung oder Namen sortiert werden.

Filterfunktionen

Chirurgie-Suche.de soll das Finden von chirurgischen Einrichtungen unterstützen. Deshalb wurden zur Optimierung von Suchanfragen umfassende Filteroptionen (Abb. 6) zur Verfügung gestellt, damit die angezeigten Kliniken und Praxen den Bedürfnissen des Suchenden so exakt wie möglich entsprechen.

Abb. 6: Filterfunktionen in der Detailsuche

OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_07.jpgSo können Patienten und Einweiser in der Schnell- oder Fachgebiets-Suche auswählen, dass bspw. nur Praxen und Kliniken aus einem speziellen Fachgebiet angezeigt werden, die darüber hinaus über eine (Qualitäts-)Zertifizierung verfügen, Arbeitsunfälle behandeln und ein Imagevideo bereitstellen.

Nachwuchschirurgen können zum Beispiel die Filterfunktion so einstellen, dass nur Weiterbildungskliniken mit einer Weiterbildungsermächtigung in Allgemeinchirurgie angezeigt werden, die ein Weiterbildungscurriculum und das Evaluationsergebnis zum Download zur Verfügung stellen, Angaben zur Familienfreundlichkeit gemacht haben und die Anzahl der Weiterbildungseingriffe veröffentlichen.

Versuchen Sie es selbst einmal. Sie werden staunen, wie wenige Kliniken bundesweit ihr Weiterbildungscurriculum zum Download zur Verfügung stellen.

Ergebnisdarstellung

Die Ergebnisse der Recherche werden in übersichtlichen Listen ausgegeben, anhand der Entfernung vom Suchort sortiert und in einer Umgebungskarte mit Anfahrts- und Kontaktinformationen visualisiert.

Abb. 7: Ergebnislisten auf Chirurgie-Suche.de

OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_08.jpgDie Ergebnislisten präsentieren bereits wichtige Informationen zu den gefundenen Abteilungen und Praxen. Die unterschiedlichen Farben der Markierungen(blau, violett) zeigen auf einem Blick an, ob es sich um eine Praxis oder um eine Klinik handelt. Neben den wichtigsten Kontaktdaten werden Auszeichnungen und Zertifikate sowie der aktuelle Transparenzwert (CS-Index Patienten) ausgegeben. Die Ergebnislisten (Abb. 7) können anschließend je nach Informationsbedürfnis nach Transparenzwert, Namen oder Entfernung umsortiert werden.

Mit einem Klick auf eine chirurgische Einrichtung wird das vollständige Institutionenprofil dargestellt. Chirurgie-Suche.de beschränkt sich dabei nicht nur auf die Textform. Vielmehr können sich die Einrichtungen auch in Videos und Bildergalerien multimedial präsentieren.

In der Rubrik Informationen können Einrichtungsdaten, Fachgebiete und Behandlungsschwerpunkte, Zusatzqualifikationen, Patienteninfos und –broschüren sowie Sprechzeiten und Bildergalerien hinterlegt werden. In der Rubrik Team kann sich das Klinik- bzw. Praxis-Team umfassend mit Bildern, Kontaktdaten, Curriculum vitae und Freitexten dem Suchenden vorstellen.

Die Rubrik Medizinisches Leistungsspektrum spiegelt mit Angaben zu Fachgebieten und Behandlungsschwerpunkten, Behandlungskennzahlen sowie Auszeichnungen und Zertifikaten das Leistungsspektrum und die Kompetenz der Einrichtung wider.

Mit der Rubrik Weiterbildung wird der chirurgische Nachwuchs angesprochen. Einrichtungen können über Weiterbildungsangebote, Familienfreundlichkeit und über die Anzahl der Weiterbildungseingriffe informieren. Darüber hinaus kann das Weiterbildungscurriculum und Evaluationsergebnisse zum Download bereitgestellt und Rekrutierungsvideos eingebunden werden.

In der Rubrik News können chirurgische Einrichtungn gezielt aktuelle Informationen platzieren und neue Leistungen bewerben. So kann beispielsweise über neue Diagnose- und Therapieangebote, Änderungen im Team, Urlaubszeiten oder Vertretungen informiert werden. Hauptzielgruppen von News sind Patienten und Einweiser.

Berichte

Zusätzlich zu den drei Suchkategorien stellt Chirurgie-Suche.de unter Berichte medizinische Behandlungsleitlinien zu verschiedenen Erkrankungen sowie Fach- und Weiterbildungsberichte aus Klinik und Praxis zur Verfügung (Abb. 8).

Abb. 8: Kategorie Berichte auf Chirurgie-Suche.de

OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_09.pngDurch die Einbindung von medizinischen Leitlinien in Chirurgie-Suche.de können Ärzte und medizinische Laien gesichertes Wissen zu krankheitsspezifischen Diagnoseverfahren, Behandlungsempfehlungen und Präventionsmaßnahmen komfortabel sichten, ohne zusätzliche Recherchen vornehmen zu müssen. Neben einer Kurzdarstellung jeder Leitlinie ist eine direkte Verlinkung zu den vollständigen Leitliniendokumenten in der Arztbibliothek des ÄZQ hinterlegt.

Darüber hinaus können Kliniken und Praxen, die auf Chirurgie-Suche.de vertreten sind, eigene Fach- und Weiterbildungsberichte in Abhängigkeit vom Fachgebiet bzw. von der Weiterbildungsermächtigung erstellen. In einem solchen Bericht kann sachlich über Neuigkeiten aus Wissenschaft und Forschung, neue Operationsmethoden, Best Practice Beispiele oder über Weiterbildungsangebote informieren werden.

Fach- und Weiterbildungsberichte haben auf Chirurgie-Suche.de eine hohe Reichweite. Da in jedem Bericht eine Verlinkung zum Klinik- und Praxisprofil des Urhebers integriert ist, profitieren Einrichtungen, die Berichte schreiben, von einer hohen Klick-Rate zum eigenen Profil und steigern somit den Bekanntheitsgrad ihrer Einrichtung.

Vernetzung

Nicht nur Patienten, Ärzte und Nachwuchschirurgen, die direkt auf der Webseite von Chirurgie-Suche.de nach einer chirurgischen Einrichtung suchen, sollen die Vorteile des Fachportals zur Verfügung stehen, sondern auch interessierten Personenkreisen, die Chirurgie-Suche.de nicht kennen.

Chirurgie-Suche.de wurde an mehreren Stellen in Facebook integriert. Insbesondere für jüngere Menschen und dem chirurgischen Nachwuchs wird hierdurch die Möglichkeit eröffnet, die Suchfunktionen der Chirurgie-Suche.de direkt in Facebook (Abb. 9, 10) zu nutzen.

Abb. 9: Karrieresuche auf der Facebook-Seite „Chirurg.werden“

OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_10.jpgAbb. 10: Spezialistensuche auf der Facebook-Seite „Chirurgie.Suche“

OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_11.jpg

Für Webseitenbetreiber stellt der BDC eigene Such-Apps (Abb. 11, 12) zur Verfügung, die auf die Suchfunktionen von Chirurgie-Suche.de zugreifen. Mögliche Zielgruppen dieses Angebots sind beispielsweise Webseiten von Selbsthilfegruppen, bei denen die chirurgische Behandlung von besonderer Bedeutung ist.

Für das Auffinden von Weiterbildungseinrichtung wurde eine gesonderte Such-App entwickelt. Damit besteht für Medizinische Fakultäten, Fachschaften oder chirurgische Verbände die Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit von Chirurgie-Suche.de in die eigene Webseite zu integrieren.

Um die Apps in die eigene Webseite zu integrieren, muss lediglich eine Codezeile in die Partnerwebseite kopiert werden.

Abb. 11: Such-App „KarrieresuchOEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_12.pnge

 

Abb. 12: Such-App „Spezialistensuche“OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_13.png

 

Aktualisierung der eigenen Klinik- und Praxisdaten

Auf der Startseite www.Chirurgie-Suche.de können Sie sich zum Bearbeiten ihrer Institutionsdaten anmelden (Abb. 13.1). Für das Einloggen benötigen Sie die ihnen durch den BDC mitgeteilten Zugangsdaten.

Abb. 13: Einloggen auf Chirurgie-Suche.de

OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_14.pngSollten Sie ihre Zugangsdaten zur Chirurgie-Suche.de nicht mehr zur Hand haben, nutzen Sie das Kontaktformular oder wenden Sie sich direkt an unsere Mitgliederverwaltung: Frau Barbara Roth, [email protected], Telefon: 030/28004-141, Telefax: 030/28004-149.

Nach dem Einloggen gelangen Sie auf das Dashboard, ihr zentrales Kontrollzentrum. Hier sind schon die dem BDC bekannten Daten ihrer Institution hinterlegt und können bearbeitet werden.

Das Dashboard besteht aus mehreren Navigations- und Informationsbereichen. Die obere Navigationsleiste (Abb. 14.1) wird immer angezeigt. Unter Produktauswahl haben sie die Möglichkeit ein Premiumpaket zu buchen. Es steht ein kostenloses Testpaket mit einer Laufzeit von drei Monaten, sowie zwei kostenpflichtige Premiumpakete mit einer Laufzeit von 12 bzw. 24 Monaten zur Verfügung. Als BDC-Mitglied erhalten Sie zusätzlich zu den günstigen Paketpreisen einen attraktiven Mitgliedsrabatt.

Abb. 14: Dashboardfuntionen auf Chirurgie-Suche.de

OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_15.pngUnter Profilansicht haben Sie die Möglichkeit ihr Institutionenprofil aus der Perspektive der Nutzer anzuschauen. Hier können Sie fehlende Informationen leicht identifizieren und die Wirkung von Bildern und Texten überprüfen.

Unter Profil bearbeiten können Sie ihre Basis- und Premiumdaten bearbeiten.

In der Kontoverwaltung sehen Sie als Premiumnutzer die Rechnungen für ihr gebuchtes Paket. Sie haben an dieser Stelle auch die Möglichkeit, die Kontakt- und Rechnungsanschrift zu bearbeiten.

Unter Hilfe werden für häufig gestellte Fragen Lösungsvorschläge angeboten.

Im Hauptbereich des Dashboards (Abb. 14.2) erhalten sie einen Überblick über Vollständigkeit und Punktzahl des Index ihres Profils.

Die Datenvollständigkeit (Abb. 15) gibt ihnen einen Hinweis darauf, inwieweit Sie die möglichen Datenfelder ausgefüllt haben. Um direkt zur Bearbeitung der Stammdaten zu gelangen, genügt ein Klick auf das Stiftsymbol unterhalb der angezeigten Graphen.

Abb. 15: Übersicht über die Profilvollständigkeit

OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_16.jpgDaneben wird die erreichte Punktzahl für den CS-Index Patienten und den CS-Index Karriere angezeigt. Sortiert ein Patient oder ein Nachwuchschirurg die Ergebnisse seiner Recherche nach diesen Transparentwerten, erscheinen Profile mit hohen Transparenzwerten an den vordersten Stellen der Ergebnislisten. Unterhalb der Transparenzgraphen können sie sich über die Berechnung des Chirurgie-Suche-Index informieren.

Zudem sehen Sie unterhalb der „Übersicht Ihrer Profilvollständigkeit“ einen Klickzähler. Dieser wird angezeigt, wenn Ihr Profil mindestens 30mal aufgerufen worden ist. Ab diesem Zeitpunkt können Sie die Auswirkungen jeder Aktualisierung Ihres Profils auf den Marketingerfolg nachvollziehen. Sie werden sehen, dass Sie mit einem umfassend und attraktiv gestaltetem Klinik- und Praxisprofil eine deutlich höhere Aufmerksamkeit erzielen.

Auf der rechten Seite des Dashboards (Abb. 14.3) werden die wichtigsten Informationen zu ihrem gewählten Produkt mit entsprechender Laufzeit angezeigt sowie ihre Kontaktdaten.

Über den Button Premium-Paket auswählen gelangen sie zur Produktauswahl, wenn sie ein höherwertiges Paket buchen möchten. Mit Ihre Kontoverwaltung erhalten sie als Premiumnutzer Zugriff auf bestehende Rechnungen und die Möglichkeit, Ihre Kontaktdaten zu bearbeiten.

Die untersten Bedienelemente führen Sie zur Ansicht Ihres Profils aus der Perspektive der Nutzer sowie zur Bearbeitung der Stammdaten. Mit einem Klick auf Premiumdaten gelangen Premium-Kunden zur Bearbeitung der zusätzlichen Premiumdaten. Für Basisnutzer steht diese Funktion nicht zur Verfügung.

Abb. 16: Beispielprofile Premium und Basis

OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_17.pngDas Dashboard zeigt Ihnen zusätzlich Beispielprofile an. Sollte ihnen der Unterschied zwischen kostenfreien Basisprofilen und Premiumprofilen noch nicht geläufig sein, haben wir für Sie eine Visualisierung vorgenommen.

Abb. 17: Beispiel für eine Musterabteilung

OEBPS/images/02_04_A_12_2013_C-suche_image_18.png

Auf der rechten Seite (Abb. 16.1) sowie im unteren Teil des Hauptbereichs des Dashboards (Abb. 17.2) können sie sich Beispiele für ein vollständiges Basisprofil und Premiumprofil ansehen. In Abhängigkeit davon, ob Sie ein niedergelassener Chirurg oder eine Klinikleiter sind, werden Ihnen Beispielprofile einer Praxis oder einer Klinik angezeigt. Somit erhalten Sie einen guten Überblick, welchen Mehrwert ein Premiumpaket für die öffentliche Darstellung ihrer chirurgischen Einrichtung auf Chirurgie-Suche.de bietet.

Unterstützung

Selbstverständlich unterstützen wir Sie gerne bei der Einrichtung Ihres Klinik- und Praxisprofils auf www.Chirurgie-Suche.de. Wenden Sie sich bei Fragen jederzeit an uns. Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Telefon: 030/28004-141
Telefax: 030/28004-149
E-Mail: [email protected]

Literatur

[1] BITKOM – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V., Das Internet wird zum Gesundheitsratgeber, 26.08.2011.

[2] van Eimeren B, Frees B, 76 Prozent der Deutschen online – neue Nutzungssituationen durch mobile Endgeräte: Ergebnisse der ARD/ZDF-Onlinestudie 2012. media perspektiven, 7–8 / 2012.

[3] Higgins O, Sixsmith J, Barry MM, Domegan C, A literature review on health information- seeking behaviour on the web: a health consumer and health professional perspective. Stockholm: ECDC, 2011.

Suchportal für chirurgische Praxen und Kliniken

Dittmar R. / Ansorg J. Chirurgie-Suche.de – Ein Überblick. Passion Chirurgie. 2013 Dezember, 3(12): Artikel 02_04.

1+

Autoren des Artikels

Dr. rer. pol. Ronny Dittmar

ehem. Geschäftsführer des BDC

Dr. med. Jörg Ulrich Ansorg

GeschäftsführerBerufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) e. V.ehem. BDC-GeschäftsführerStraße des 17. Juni 106–10810623Berlin kontaktieren

Um diesen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie bei myBDC registriert und eingeloggt sein.

Weitere Artikel zum Thema

PASSION CHIRURGIE

Passion Chirurgie 12/2013

BDC macht mobil – Im Web, als App, auf dem

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.