20.01. bis 20.01.2022

Freie Plätze > 10

S3-Leitlinie „Komplementärmedizin in der Behandlung von onkologischen Patient:Innen“

FachgebietLeitlinie
InhaltDie Frage nach Komplementärer Medizin ist häufig ein Hinweis auf mehr Bedarf an Kommunikation. Zentral bei der Empfehlung von Komplementären Maßnahmen ist eine Nutzen-Risiko-Abwägung. Zu den Risiken zählen Nebenwirkungen und Wechselwirkungen der komplementären und alternativen Medizin. Die wichtigste komplementärmedizinische Maßnahme ist Körperliche Aktivität. Sie verbessert die Lebensqualität und die Prognose der Patienten. Die S3 Leitlinie empfiehlt eine Bestimmung des Serumspiegels für Vitamin B12, D, Selen. Eine ketogene Ernährung soll nicht bei normalgewichtigen und untergewichtigen Patientinnen empfohlen werden. Das Risiko einer Gewichtsabnahme und Mangelernährung besteht und es gibt keinen nachgewiesenen Nutzen.
Wissenschaftliche Leiter
Prof. Dr. med. Jutta Hübner
Veranstaltungsort
Online
Veranstalter
Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC e.V.)
Gebührenkostenfrei für BDC-Mitglieder
kostenfrei für Nicht-Mitglieder
Termin merken (.ics):

Werden Sie Mitglied im BDC

Beantragen Sie jetzt Ihre Mitgliedschaft in Deutschlands größtem chirurgischen Netzwerk und profitieren Sie von vielfältigen Leistungen und Angeboten.

Passion Chirurgie

Lesen Sie PASSION CHIRURGIE!

Die Monatsausgaben der Mitgliederzeitschrift können Sie als eMagazin online lesen.